Mietwagen auf Teneriffa

Anmietstation
Abgabestation

Sie sind Individualurlauber und erkunden ihr Urlaubsgebiet lieber auf eigene Faust als auf komerziellen Ausflugsfahrten zusammen mit anderen Touristen?

Dann bereisen sie Teneriffa doch ganz einfach selbst mit dem Mietwagen.

Die Straßen auf Teneriffa sind sehr gut ausgebaut und beschildert und man kann alle Sehenswürdigkeiten, schönen Fleckchen und sogar alle Strände wunderbar mit dem Auto erreichen.

Auch Mietwagenfirmen gibt es genügend. Die Preise sind sogar günstiger als in vielen anderen europäischen Ländern.

Wenn Sie den Mietwagen gleich ab Flughafen mieten, sparen Sie sich ausserdem den Transfer zu ihrer Ferienwohnung oder ihrem Ferienhaus. Achten Sie nur auf einen guten Versicherungsschutz und auf das Mindestalter (25 Jahre).

Hier ein paar Vorschläge für Autorouten, auf denen Sie die schönsten Seiten Teneriffas kennenlernen können:

Tag1: Teneriffa Süd - La Laguna - Mercedeswald - Taganana - Playa de las Teresitas - Santa Cruz - Teneriffa Süd
Auf dieser Tour besuchen Sie die Ostküste der Insel. Es ist eine tolle Mischung aus Kultur, Natur und Strand. La Laguna ist Unesco-Weltkulturerbe und Universitätsstadt. Sie hat einen wunderschönen Altstadtkern. Dahinter beginnt der sogenannte Märchenwald Teneriffas: der Mercedeswald. In dieser Wald - und Gebirgsgegend fühlt man sich teilweise wie in einem verwunschenen Märchenwald. Taganana ist eine nettes Fischerdorf, in dem man sehr leckere einheimische Spezialitäten essen kann. Der Teresitas- Strand ist einer der schönsten Strände der Insel, der mit weissem Sahara-Sand aufgeschüttet wurde. Hier können Sie einen erfrischenden Badestop einlegen um im Anschluss daran dann noch einen schönen Abendspaziergang durch die Gassen der Inselhauptstadt Santa Cruz zu machen.

Tag 2: Teneriffa Süd- Vilaflor - Teide Nationalpark - La Orotava - Teneriffa Süd
Auf dieser Tour besuchen Sie das Wahrzeichen der Insel, den Vulkan Teide, der mit seiner Höhe von 3718 m zudem noch gleichzeitig der höchste Berg Spaniens ist. Die Landschaft, die ihn umgibt ist faszinierend und bizarr, ja fast mondartig. Auf dem Weg dorthin können Sie noch einen Besuch im höchsten Bergdorf Spaniens machen (Vilaflor), und Köstlichkeiten sowie Kunsthandwerk der Insel erwerben. Auf der anderen Seite des Nationalparks geht es dann in die Nordhälfte der Insel hinab und Sie gelangen nach La Orotava, was neben La Laguna zu den schönsten Städten der Insel zählt und vor allem bekannt wegen seiner wunderschönen alten Herrschaftshäusern mit handgeschnitzten Holzbalkonen ist.

Tag 3: Teneriffa Süd - Los Gigantes - Masca - Garachico - Icod de los Vinos - Teneriffa Süd
Auf dieser Tour geht es an die Südwestküste. Dort erwarten Sie die beeindruckenden Giganten: eine Steilfelsenküste, an der die Felsen 500m senkrecht ins Meer hinab ragen. Von dort geht es in die Berge, zum idyllischsten Bergdorf der Insel: Masca, mit kleinen, landestypischen Häuschen, in einer Schlucht gelegen. Nach Masca erkunden Sie dann bereits die Nordwestküste: Garachico am Meer ist ehemalige Hafenstadt und ehemalige Inselhauptstadt und gilt als eines der schönsten Dörfer am Meer mit prächtigen, teilweise bunt restaurierten Herrschaftshäusern. In Icod de los Vinos können Sie dann den berühmten 1000-jährigen Drachenbaum, den Drago Milenario, bewundern.

Tag 4: Teneriffa Süd - Puerto de la Cruz - Loro Parque - Teneriffa Süd
Auf dieser Tour besuchen das Touristenzentrum des grünen Nordens der Insel: Puerto de la Cruz. Eine Stadt mit Flair, am Meer gelegen; mit schönem Altstadtkern und Fischerhafen. Eine tolle Mischung aus einheimischen Leben und Tourismus erwartet sie hier. Ausserdem können Sie hier eines der Highlights der Insel besuchen: den berühmten Loro Parque.

Mit Ihrem Besuch auf private-holiday.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   OK

Wir bitten um einen kleinen Moment Geduld.

lade...