Kroatien Ferienhaus mit Pool, Ferienwohnung oder Studio von privat mieten

Entdecken Sie das traumhafte Urlaubsland Kroatien. Buchen Sie bei uns die für Sie perfekte Ferienwohnung, FeWo, das perfekte Ferienhaus oder die perfekte Villa. privateHOLIDAY hat für Sie eine Auswahl an passenden Unterkünften, die Ihren Aufenthalt im sonnigen Süden unvergesslich machen werden. Sie möchten keinen all inclusiv Urlaub in einem überfüllten Hotel?

Klicken Sie sich durch unser Angebot und entscheiden Sie selber, was während Ihres Aufenthaltes in Kroatien nicht fehlen darf. Das Ferienhaus oder die Ferienwohnung soll Meerblick und Strandnähe haben? Kein Problem. Oder soll es doch lieber ein Ferienhaus im Grünen mit Pool sein oder ein Apartment, eine Ferienwohnung direkt in der Stadt? Kein Problem. Gemeinsam finden wir garantiert die passende Unterkunft für Sie. Weiterlesen

Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Studios in Kroatien

1 - 11 von 11 Objekten für Sie gefunden

 

Sie möchten Ihren Urlaub in Kroatien lieber selber in die Hand nehmen und ganz individuell gestalten? Wie wäre es dann ein Apartment oder ein Ferienhaus in Kroatien privat ganz nach ihrem Geschmack zu mieten? Verbringen Sie die Ferien in Kroatien in einer Ferienwohnung direkt am Strand oder unternehmen Sie jeden Tag aufs Neue eine Reise ins Landesinnere unmittelbar von ihrerm Ferienhaus in Kroatien aus.

Tipps für das Finden der passenden Ferienwohnung, des passenden Ferienhauses oder der passenden Villa in Kroatien

Sie möchten einen Urlaub in Kroatien verbringen, wissen aber selber noch nicht so recht worauf es dabei ankommen soll? Bevor Sie mit der Suche nach einer passenden Unterkunft beginnen, sollten Sie sich darüber klar werden, worauf Sie im Urlaub nicht verzichten möchten und welche Kriterien die Unterkunft erfüllen sollte. Planen Sie einen entspannten Urlaub mit der ganzen Familie? Dann ist vielleicht ein Ferienhaus am Meer oder eine Villa im Grünen mit Garten und Pool das Passende für Sie. Sind Sie abenteuerlustig und möchten das Land so viel es geht zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden? Dann bietet sich eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus im bezaubernden Binnenland von Kroatien an. Wer doch lieber das wilde Nachtleben sowie Kultur und Geschäfte genießen möchte, für den eignet sich ein zentrales Apartment oder eine kleine Ferienwohnung in der Stadt. Schauen Sie sich einfach ganz in Ruhe auf unserer Seite um und entscheiden Sie selbst, was für Sie zu eine Kroatien Reise dazugehört. Mit Hilfe unserer Filterkriterien können Sie Ihre Suche ganz einfach eingrenzen und spezialisieren. Kreuzen Sie dafür Ihre Auswahlkriterien wie Pool oder Meerblick ganz einfach an.

Fragen und Antworten zum Kroatien Urlaub

Wie ist das Klima in Kroatien?

Kroatien lässt sich sowohl landschaftlich als auch klimatisch in drei Zonen unterteilen. Die Pannonische Tiefebene ist sehr flaches Land mit wenigen Mittelgebirgen. Hier herrscht vorwiegend kontinentales Klima mit Sommertemperaturen von rund 26 Grad. Die dinarische Gebirgsregion befindet sich in der Mitte von Kroatien. Wie in allen Gebirgsregionen ist das Wetter hier sehr wechselhaft. Durchschnittlich sinkt die Temperatur alle 1000 Höhenmeter um etwa 6 Grad. An den Rändern gibt es viele Wolken und in höheren Lagen kann Schnee fallen. Die dritte Region ist die adriatische Küste mit typisch mediterranem Klima. Im Sommer fällt nur wenig Regen und es werden Höchsttemperaturen von 30 Grad erreicht. Die Winter sind feucht aber mild. Besonderheit ist der Bora, ein Fallwind der die Temperatur rapide ansteigen lässt und dann plötzlich wieder fällt. Der Bora kann Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 250 km/h erreichen.

Ist ein Urlaub in Kroatien günstig?

Die Preise variieren je nach Urlaubsregion. In den touristischen Hochburgen wie Dubrovnik, Istrien oder Krk können die Preise für Restaurantbesuche, Lebensmittel oder Souvennirs durchaus denen in Deutschland gleichen. Weiter im Landesinneren und in weniger touristsichen Ortschaften ist es insgesamt etwas billiger. Tendenziell ist es also durchaus möglich in Kroatien günstig Urlaub zu machen. Auch der Preis für Wohnungen und Häuser kann stark varrieren. In unserem Programm ist von kleinen Studios bis zu großen luxuriösen Villen alles mit dabei.

Wann ist die beste Reisezeit?

Die beste Reisezeit ist abhängig vom Zielort und Ihren Unternehmungswünschen in Kroatien. Für einen Badeurlaub an der Adria eigenen sich am besten die Monate Juni bis September. Städtereisen, Rundreisen und Besichtigungen bieten sich eher im Frühling und Herbst an, da die Temperaturen dann nicht ganz so hoch sind. In den Wintermonaten Dezember bis Februar kommen besonders Wintersportler im dinarischen Gebirge auf ihre Kosten.

Wie finde ich den passenden Flug?

Als Flugsuchportale eigenen sich Googleflyghts und Skyscanner. Bei der Flugsuche stößt man auf viele verschiedene Flugangebote. Flugpreis und Flugdauer variieren je nach Abflughafen und Zielflughafen. Wer sich bei der Suche etwas Zeit nimmt und einige Zeit im Voraus bucht, der kann durchaus einen Nonstop Flug für unter 150 Euro hin und zurück finden. Dubrovnik und auch Zadar sind durchschnittlich etwas teurer anzufliegen. Meisten gibt es ein oder zwei Zwischenstopps und die Preise liegen bei rund 300 Euro hin und zurück. Je nachdem wie die Zwischenstopps liegen, kann ein Flug zwischen 4 und 12 Stunden von Deutschland aus dauern.

Lohnt es sich mit dem Auto nach Kroatien zu fahren?

Grundsätzlich lohnt es sich durchaus von Deutschland aus mit dem Auto nach Kroatien zu fahren. Das Straßennetz ist bis in die Südspitze sehr gut ausgebaut. Der Weg führt durch Österreich und Slowenien auf die A1, die dann entlang der ganzen kroatischen Küste verläuft. Zu beachten sind die Mautgebühren in Kroatien und die Vignette-Pflicht in Österreich. Ob Sie ein Auto vor Ort benötigen oder nicht ist natürlich von Ihren Ansprüchen an den jeweiligen Urlaub abhängig. Wer lediglich einen Strandurlaub plant und dabei keine weiteren Wege zurücklegen möchte, der braucht sicherlich kein Auto. Wer das Land erkunden möchte und viele verschiedene Orte anfahren möchte, der sollte durchaus über die Anreise mit dem eigenen Auto oder über einen Mietwagen nachdenken.

Was sind die Highlights in Kroatien?

Kroatien hat viele tolle Orte, die lohnenswert sind sich anzuschauen. In Dalmatien und Istrien gibt es viele tolle Traumbuchten und zahlreiche historische Städte. Im Binnenland wartet viel Natur in Form von dichten Wäldern, tosenden Wasserfällen und idyllischen Seen auf die Urlauber. Außerdem gibt es einige Nationalparks, die allesamt einen Besuch wert sind.

Welche Orte lohnen sich für einen Besuch?

Kroatien ist landschaftlich sehr vielfältig und bietet viele tolle Städte, Nationalparks, Strände, Gebirge etc. die allesamt einen Besuch wert sind. Einige sehenswerte Orte können hier als erste Orientierung dienen.
Nationalpark Plitvicer Seen: Dieser Nationalpark ist der älteste und größte in Kroatien und liegt im Norden des Landes. 1979 wurde er zum UNESCO Weltnaturerbe benannt. Es gibt viele Seen sowie Pflanzen- und Tierarten zu entdecken.
Split: Die Stadt ist die zweitgrößte Stadt von Kroatien. Der Diokletianpalast bildet die heutige Altstadt. Im inneren gibt es zahlreiche Museen und Galerien, die die Historie lebendig werden lassen.
Altstadt von Dubrovnik: Diese Stadt gilt vielerorts als die schönste im Mittelmeerraum. Es gibt viel Kultur zu bestaunen und zunehmend wird sie zudem zu einem Hotspot von High Society. In der wunderschönen Altstadt sind keine Autos erlaubt. Alte Gebäude sowie die Stadtmauer lassen sich besichtigen.
Blaue Grotte: Ein einmaliges Naturschauspiel auf der Insel Bisevo. Die Höhle kann nur per Boot erreicht werden. Das Spiel von Licht und Wasseroberfläche ist besonders beeindruckend.
Amphitheater in Pula: Das Amphitheater ist das sechstgrößte Weltweit. Früher fanden hier Gladiatorenkämpfe und andere Spektakel statt, heute wird es für Aufführungen in Musik, Theater und Film verwendet.
Nationalpark Krka: Bekannt ist der Nationalpark für seinen Fluss Krka und seine zahlreichen Wasserfälle. Besonders Fotografen schätzen die atemberaubenden Motive.
Altstadt von Trogir: Die Hafenstadt liegt in der Nähe von Split und ist UNESCO Weltkulturerbe. Es gibt zahlreiche geschichtsträchtige Gebäude und die Stadt gilt als der am besten erhaltene romanisch-gotische Komplex in ganz Osteuropa.
Zagreb: Hauptstadt von Kroatien. Auf dem Ban-Jelačić-Platz kann kroatisches Alltagsleben bestaunt werden.
Solin: In der Nähe von Split befindet sich die Stadt Solin. Hier lassen sich einige Ausgrabungsstätten finden. In der Antike hatte die heutige Kleinstadt eine große Bedeutung. Besonders schön sind die Ruinen im Licht der untergehenden Sonne.
Hum: Hum ist die kleinste Stadt der Welt. Ganze 24 Einwohner leben hier, dennoch hat die Stadt alles zu bieten, was eine Stadt zu bieten hat. Eine Stadtmauer, eine Weinstube, eine Kirche und kleine idyllische Gässchen.
Nationalpark Brijuni: Der Nationalpark besteht aus einer kleinen Inselgruppe im Nordwesten von Kroatien. Touristen dürfen nur die größte der 14 Inseln besuchen. Hier lassen sich spannende Ausgrabungen wie Dinosaurierknochen oder römische Überreste bestaunen.
Klis: Die Festung von Klis gilt als echter Geheimtipp. Es gibt nur wenige Touristen und bietet zugleich einen atemberaubenden Blick über die Landschaft. Früher diente die Festung der Überwachung einer wichtigen befestigten Straße ins Landesinnere.
Zadar: Eine historische Stadt direkt am Strand. Die Altstadt zählt zu den schönsten in Kroatien. Sie liegt auf einer Halbinsel und ermöglicht eine Zeitreise durch die Geschichte.
Limski Kanal: Auch Limski Fjord genannt. Es handelt sich dabei um einen schmalen Meeresarm im Nordwesten. Früher verlief hier der Grenzweg Limes. Während einer Bootsfahrt oder einem Rundflug lässt sich die Umgebung bestaunen.

Wo sind die schönsten Strände?

Kroatien hat mit 5.800 km Länge eine weite Küstenlinie zu bieten. Zahlreiche Buchten, saubere Kiestrände und kleinere Inseln locken die Badeurlauber an. Kiesstrände haben gegenüber den Sanstränden in Koratien die Oberhand.
Zlatni Rat: Dieser Strand wird auch das goldene Horn genannt und ist eine sichelförmige Landzunge der Insel Brac in Mitteldalmatien. Er ist der wohl beliebteste Strand in Kroatien. Er ragt ca. 500 Meter ins Meer hinein und bietet alles was das Herz begehrt.
Rajska Plaza: Der Sandstrand Paradiso ist 1,5 km lang und erstreckt sich im Nordosten der Insel Rab. Häufig finden hier Beachvolleyball-Turniere statt. Kinder können hier im flach abfallenden Meer gefahrlos baden. Auch Sportler kommen hier voll auf ihre Kosten.
Punta Rata: Dieser Strand zählt zu einem der schönsten von ganz Europa. Weiße Kiesstrände und Kiefernwälder erstrecken sich direkt bei Brela an der Makarska-Riviera. Kleine Wasserwirbel machen das Meer zu einem natürlichen Whirlpool.
Bili Zal und Vela Przina: Auf der Insel Korcula gelten diese beiden Sandstrände als Geheimtipp. Ersterer hat ein tolles Panorama auf die Berge von Peljesac zu bieten, letzterer liegt an einer offenen Badebucht mit Blick auf die Insel Lastovo.
Sunj: Ein kleiner aber feiner Sandstrand auf Lopud, einer einer vorgelagerten Insel vor Dubrovnik. Wer ein eigenes Boot hat, kann selbst zu der Insel rüber paddeln.
Susak: Die einzige Sanddüneninsel in der Adria und liegt in der Kvarner Bucht. Mit der Fähre kann man sie von der Insel Losinj erreichen. Taucher können hier zwei antike Schiffswracks bestaunen. die restaurants mit frischem Fisch locken die badeurlauber an.
Portic: Eine große Badebucht mit abfallendem Kiesstrand. Naturliebhaber schätzen das Kap Kamanjak in Istrien besonders. Auf großen natürlich vorgewärmten Felsplatten kann die Sonne genossen und entspannt werden.
Zrće: Auf der Partymeile von Zrće auf der Insel Pag legen viele internationale bekannte DJs in renommierten Clubs auf. Die Badebucht mit Kieselstrand zieht also viele Jugendliche aus ganz Europa an.
Vela Plaza Baska: Dieser Strand zählt zu den Klassikern in Kroatien. Der 2 km lange Kiesstrand befindet sich in der Kvarner-Bucht, im Süden der Insel Krk. Eine Brücke verbindet Festland und Insel.

Was sollte ich bei meinem Kroatienaufenthalt beachten?

Kroatien liegt genau wie Deutschland in der Zeitzone GMT+1. Die Uhren müssen also nicht umgestellt werden. Zwar gehört Kroatien zur EU, jedoch wird hier nicht mit der europäischen Währung Euro bezahlt. Die Währung ist hier die Kroatische Kuna (HRK). Eine Kuna entspricht 100 Lipa. Dabei entsprechen 10 Kuna etwa 1,30 Euro. Die Landessprache ist Kroatisch. Jedoch können viele Einwohner auch Italienisch, Deutsch und Englisch. Geschäfte haben fast das ganze Jahr über offen, Supermärkte selbst an Sonn- und Feiertagen. Zur Einreise von EU-Bürgern wird ein gültiger Personalausweis oder Reisepass benötigt. Ein Reisestecker-Adapter wird für eine Reise nach Kroatien nicht benötigt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen   OK

Wir bitten um einen kleinen Moment Geduld.

lade...