Urlaub mit Hund – auch in Teneriffa möglich?

Viele Ferienurlauber möchten in den lang ersehnten Ferienaufenthalt auf der kanarischen Insel Teneriffa auch nicht auf Ihren geliebten Hund verzichten. Und das müssen sie auch nicht! Auf Teneriffa können Sie auch wundervolle Urlaubstage mit Ihren Vierbeinern verbringen. Auf dieser Seite finden Sie daher zahlreiche Tipps und Ferienunterkünfte für Ihren Urlaub mit Hund auf Teneriffa.

Hunde am Strand

Kein abwegiger Gedanke. Die kanarischen Inseln blicken immerhin auf eine „hündische“ Vergangenheit zurück. Hunde sollen nämlich einst den Inseln ihren Namen (Canis ist lateinisch und bedeutet Hund) gegeben haben und noch heute zieren Zwei das Wappen der Inseln. Vergessen Sie aber nicht die Flugstrapazen. Je nach Fluggesellschaft dürfen zwar meistens kleine Hunde (im Regelfall bis 5 Kilo) mit in die Passagierkabine, Große aber gelten als „Fracht“ und fliegen im Frachtraum mit. Am besten erkundigen Sie sich darüber im Vorfeld bei der Fluglinie.

Strand mit Hunde

Wohnen mit Hund auf Teneriffa

In den letzten Jahren gab es im Individualtourismus eine Veränderung. Wenn man nun seinen Urlaub mit seinem geliebten Vierbeiner auf der größten kanarischen Insel Teneriffa verbringen möchte, findet man mittlerweile tolle Ferienwohnungen, Ferienhäuser oder sogar Fincas in denen die Tiere erlaubt sind. Besonders Fincas im grünen Norden der Insel (La Orotava, Puerto de la Cruz) umgeben von Wein- oder Bananenplantagen bieten sich zum stundenlangen Gassi gehen hervorragend an. Im Süden ist es hingen meistens (besonders in den Sommermonaten) etwas trockener und daher ist es nicht nur für den Besitzer etwas unangenehmer (zumal sehr schweißtreibend) längere Spaziergänge zu wagen. Treffen Sie aber zuvor alle wichtigen Vorbereitungen: Ihr Hund muss auf jeden Fall gechipt und nachweisbar geimpft sein!

Spaß am Strand

Hinweis: Wer mit seinem vierbeinigen Liebling entlang der verschiedensten Strände, ob schwarz oder gold, am Atlantik spazieren geht stößt schnell auf Grenzen.
Auf den Atlantikküsten von Teneriffa ist mit Hunden nämlich große Achtung geboten! Nicht auf jedem Strand sind Hunde erlaubt. Meistens sind sogar Hunde auf öffentlichen Stränden verboten. Egal ob Playa Jardin oder Playa Bollullo im Norden oder Playa los Cristianos oder Playa de las Americas im Süden. Hier ist des Menschen liebster Freund kein gern gesehener Gast. Dies ist nicht „nur“ auf Teneriffa ein Problem. Denn: Auf den über 1 000 Stränden des spanischen Hoheitsgebietes existieren derzeit lediglich rund 40 amtlich lizenzierte Hundestrände. Deshalb waren Hundebesitzer auf Teneriffa lange nur in kleinen versteckten Buchten anzutreffen.

Mit Ihrem Besuch auf private-holiday.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   OK

Wir bitten um einen kleinen Moment Geduld.

lade...