Private Ferienwohnungen & Ferienhäuser mit Pool für Ihren Urlaub in Italien

Urlaub fernab der Hotelburgen und überfüllten Strände? privateHOLIDAY hat Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Studios für den perfekten Urlaub zu Zweit, mit der Familie oder Freunden. Wir haben für Sie eine große Auswahl an Unterkünften zu fairen Preisen, die Ihren Urlaub unvergesslich und besonders erholsam machen. In unseren Ferienunterkünften finden Sie Entspannung und müssen sich nicht an feste Zeiten im Hotel halten. Hier können Sie Ihren Urlaub nach Ihren Wünschen gestalten.

Wählen Sie Ihr Feriendomizil in Italien selbst aus & finden Sie die perfekte Ferienwohnung oder das ideale Ferienhaus: mit Pool, mit Terrasse oder Balkon und Meerblick.

Auch Ihre tierischen Begleiter sind in zahlreichen unserer Unterkünfte herzlich willkommen. Weiterlesen

Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Studios in Italien

1 - 30 von 72 Objekten für Sie gefunden

 

Hier findet jeder die passende Unterkunft für sich, die Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Italien sind bestens auf individuelle Bedürfnisse zugeschnitten - Ob Sie nun am Meer oder lieber in den Bergen Urlaub machen, ihre Ferien lieber am Strand oder aktiv, beim Wandern verbringen.

Ist die Urlaubsregion erstmal festgelegt, entscheiden Sie wie viele Schlafzimmer und wie viele Bäder Sie in Ihrer Ferienwohnung oder Ihrem Ferienhaus suchen. Auch auf einen Pool, eine gemütliche Terrasse im Garten oder einen Balkon müssen Sie nicht verzichten.

Stöbern Sie durch unsere Auswahl an Ferienobjekten und treffen Sie die Wahl für Ihr perfektes Studio, Ferienhaus oder die ideale Ferienwohnung.

Und schon kann der Urlaub kommen.

Fragen und Antworten rund um Ihren Urlaub in Italien

Darf ich meine Haustiere nach Italien mitnehmen?

In einige Unterkünfte dürfen Sie Ihre tierischen Begleiter mitnehmen. Unter der Kategorie Ausstattungswünsche können Sie den Filter "Haustiere erlaubt" anwenden, um diese Unterkünfte angezeigt zu bekommen.

Wie erfolgt die Schlüsselübergabe für die Ferienwohnung oder das Ferienhaus vor Ort?

Der Vermieter wendet sich etwa eine Woche vor Ihrer Anreise an Sie, um Ihnen Informationen zur Schlüsselübergabe zukommen zu lassen. Meist erhalten Sie direkt bei Ihrer Ankunft an der Ferienwohnung oder dem Ferienhaus vom Vermieter oder Hausverwalter den Schlüssel.

An wen wende ich mich bei Problemen vor Ort?

Treten für Sie Probleme in der Unterkunft auf, wenden Sie sich vor Ort an den Vermieter oder Hausverwalter. Das Problem wird dann schnellstmöglich behoben.

Was muss ich alles in den Urlaub mitnehmen?

Auf unserer Seite finden Sie ein Checkliste mit allen wichtigen Dingen zusammengestellt, die Sie in Ihrem Urlaub in Italien benötigen könnten. Handtücher und Bettwäsche werden vom Vermieter gestellt.

Wie gut ist die Internetverbindung in Italien?

Die Internetverbindung in Italien ist gut. Die meisten Ferienobjekte sind mit WLAN ausgestattet.

Wie finde ich den besten Flug?

Zur Flugbuchung empfehlen wir Ihnen die Suchmaschine Skyscanner, die den besten Flug zum jeweiligen Datum für Sie sucht. Italien wird mehrmals täglich von deutschen Städten aus angeflogen. Der Flug dauert um die 2 bis 4 Stunden, je nach Abflughafen und Ziel.

Wohin soll der Urlaub gehen? Adria, Amalfiküste oder Toskana – die richtige Urlaubsregion für Ihren Italienurlaub

Italien ist das Land mit den meisten UNESCO-Welterbestätten der Welt, traumhaften Stränden, charmanten Städten und Heimat des Dolce Vita. Zahlreiche Regionen bieten für jeden Urlaubstyp das Richtige. Aber in welcher Region ist eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus die beste Wahl? Wir haben eine Auswahl mit den schönsten Urlaubsregionen zusammengestellt:

Adria:

Die Adria ist besonders für ihre historischen Städte, atemberaubenden Bergketten und beliebten Strände und Badeorte bekannt. Sie erstreckt sich über den Nordosten und Osten des italienischen Stiefels.

Amalfiküste:

Schroffe Küsten, azurblaues Wasser und bezaubernde Ortschaften. Auf der Suche nach Natur pur und Kultur werden Urlauber hier fündig. Beste Reisezeit sind Frühling und Herbst, da die Temperaturen so noch angenehm warm sind, man aber den Touristenmassen im Sommer entfliehen kann.

Aostatal:

Das Aostatal lockt mit seinen beeindruckenden Bergen und malerischen Landschaften vor allem Aktivurlauber an. Wanderer und Mountainbiker kommen im Sommer vor allem im Nationalpark „Gran Paradiso“ voll auf ihre Kosten. Im Winter verwandelt sich das Tal in ein Skigebiet mit breiten Pisten und herrlichen Aussichten.

Apulien:

Auch die weite Reise bis zum Absatz des Stiefels ist absolut lohnenswert. 800 Kilometer Küste, Kultur und unberührte Natur sind hier zu bewundern. Die barocke Stadt Bari hat eine charmante Innenstadt mit einer imposanten Basilika.

Blumenriviera:

Die Blumenriviera macht ihrem Namen mit ihrer bunten Blumenzucht alle Ehre. Sie ist geprägt von mediterraner Vegetation, mildem Klima und langen Sandstränden. Neben bekannten Urlaubsorten wie San Remo, stattet man am besten auch den herrlichen Bergdörfern einen Besuch ab. Dank des angenehmen Klimas lohnt es sich auch im Winter seinen Koffer zu packen & einfach ein, zwei Monate hier zu überwintern.

Costa Smeralda:

Zu den schönsten Urlaubsregionen zählt die wunderschöne Costa Smeralda auf Sizilien. Unzählige Sehenswürdigkeiten wechseln sich ab mit felsigen Küsten, traumhaften Stränden am smaragdgrünen Meer und bezaubernden Hafenstädten.

Kampanien:

Südlich von Rom begeistert die Region Kampanien über die sich majestätisch der Vesuv erhebt. Die trockene Lavalandschaft hinter sich gelassen, gelangt man ins pulsierende Neapel mit der prächtigen Kathedrale und dem Königspalast.

Ligurische Küste:

Die Ligurische Küste beginnt an der Grenze zu Frankreich und erstreckt sich bis zur Toskana. Atemberaubende, schroffe Klippen stehen im Kontrast zu einsamen Buchten mit traumhaften Sandstränden und charmanten Städten. Urlauber finden hier nicht nur Natur und Erholung, sondern sie können auch in die Kultur und Geschichte der Region eintauchen.

Süditalien:

Unberührte Landschaften gibt es in Süditalien zu entdecken. Der Süden ist bisher vom Massentourismus verschont und bietet Ruhesuchenden eine perfekte Mischung aus wilder Natur, herzlichen Menschen und einsamen Traumstränden. Toskana: Historische Städte, freundliche Einheimische und guter Wein wecken die Sehnsucht nach der Toskana. Zypressen und Pinien in der unendlichen Weite sowie schöne Strände prägen die Landschaft der Region, die als Inbegriff des Dolce Vita gilt. Genuss wird hier gelebt.

Umbrien:

Umbrien liegt zwar nicht am Meer, ist aber das ideale Urlaubsziel für Naturliebhaber und Ruhesuchende, die mittelalterliche Städte entdecken wollen und malerische Landschaften schätzen.

Italiens Inseln:

  • Sardinien
  • Sizilien
  • Liparische & Ägadische Inseln
  • Inselgruppe La Maddalena
  • Pontinische Inseln
  • Kampanisches Archipel (Capri und Ischia)
  • Toskanisches Archipel (Elba)
  • Tremiti-Inseln
  • Pelagische Inseln (Lampedusa)

Die aufregendsten Städte:

Rom:

Die Hauptstadt Italiens bietet mit ihrer 3000-jährigen, spannenden Geschichte beeindruckende, antike Ruinen wie das Kolosseum. Besucher können hier in den charmanten Gassen auf den Pfaden der Vergangenheit wandeln und Relikte aus der Zeit des Römischen Reiches entdecken.

Vatikanstadt:

Rom umschließt vollständig den Sitz der römisch-katholischen Kirche, die Vatikan-Stadt. Urlauber sollten unbedingt dem mächtigen Petersdom und der Sixtinischen Kapelle mit den Fresken Michelangelos einen Besuch abstatten.

Mailand:

Die zweitgrößte Stadt Italiens ist Mailand. Die Metropole lockt vor allem Modeliebhaber und Kulturinteressierte aus der ganzen Welt an. Insbesondere der gotische Dom sowie das weltweit bekannte Opernhaus Scala sind ein absolutes Hightlight.

Bologna:

Bologna ist eine lebhafte Universitätsstadt und historische Hauptstadt der Region Emilia-Romagna. Mittelalterliche Bauwerke und zahlreiche gemütliche Cafés laden zu einem entspannten Urlaubstag an die Piazza Maggiore ein. Sehenswert sind vor allem die Basilika San Petronio, der Neptunbrunnen sowie die beiden schiefen Türme der Stadt, Asinelli und Garisenda.

Florenz:

Hauptstadt der wunderschönen Toskana ist das historische Florenz. Zahlreiche architektonische und künstlerische Werke der Renaissance können hier entdeckt werden. Vor allem die Kathedrale sowie Michelangelos David Statue sind einen Besuch wert.

Venedig:

Venedig, die Stadt der Träume, lädt zu ausgedehnten Spaziergängen durch die malerischen Gassen und über die aufwendig verzierten Brücken über dem Canale Grande ein. Die Stadt mit dem majestätischen Markusdom lässt sich wunderbar zu Fuß oder in einer der hübschen Gondeln mit einem singenden Gondoliere erkunden.

Pisa:

Besonders bekannt ist die mittelalterliche Stadt in der Toskana für ihren 56 Meter hohen Schiefen Turm, der sich seit seiner Fertigstellung 1372 zur Seite lehnt. Die Universitätsstadt bietet außerdem zahlreiche Museen und hübsche Plätze mit gemütlichen Cafés.

Wo finde ich die schönsten Strände?

Italien bietet nahezu unendliche Möglichkeiten für einen traumhaften, entspannenden Strandurlaub. Insbesondere Sardinien lockt mit wunderschönen, weißen Sandstränden und kristallklarem Wasser. Aber auch andere Regionen warten mit tollen Buchten, Stränden und azurblauem Wasser auf. Ein Highlight ist der Strand Lido dei Maronti auf der Insel Ischia. Da die Insel vulkanischen Ursprungs ist, findet man hier einen glänzenden, schwarzen Lavasand-Strand.

Auf Sardinien:

  • La Pelosa
  • Cala Goloritze
  • La Cinta
  • Spiaggia del Principe

In anderen Regionen:

  • Apulien: Mattinata
  • Conero: Spiaggia delle due Sorelle
  • Ischia: Lido die Maronti
  • Kalabrien: Strand von Tropea
  • Kampanien: Bucht von Erchie
  • Lampedusa: Spiaggia dei Conigli
  • Sizilien: San Vito la Capo

Was sollte ich auf keinen Fall verpassen in Italien?

Je nachdem, welcher Urlaubstyp Sie sind, können Sie sich zwischen den unterschiedlichsten Regionen entscheiden und dort Ihren perfekten Urlaub genießen. Egal ob Sie nun nach einem entspannten Strandurlaub, einer Kultur- und Städtereise oder Aktivferien suchen. Suchen Sie aus den schönsten Sandstränden Italiens aus und besuchen Sie die geschichtsträchtigen, charmanten Ortschaften, und lassen sich dort vom italienischen Lebensgefühl durch die hübschen Gassen treiben. Einmal in Rom, lohnt sich natürlich auch ein Besuch der Vatikanstadt. Für Naturliebhaber bieten sich tolle Regionen zum Wandern mit beeindruckenden Bergwelten und atemberaubenden Aussichten. Spannend ist natürlich auch eine Wanderung zum Vulkan Ätna auf Sizilien und dem Vesuv am Golf von Neapel. Nach langen Sonnenbädern am Strand, Stadtbesichtigungen oder Wanderungen kehren Hungrige am besten in eines der zahlreichen Restaurants ein, um die köstliche, italienische Küche zu genießen. Essen ist ein wichtiger Teil der italienischen Kultur und wurde von der UNESCO sogar zum immateriellen Weltkulturerbe erklärt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen   OK

Wir bitten um einen kleinen Moment Geduld.

lade...