Gran Canaria Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Fincas von privat mieten

Buchen Sie mit uns individuell Ihre perfekte Unterkunft für einen Traumaufenthalt auf Gran Canaria. Bei privateHOLIDAY bieten wir ein umfassendes Angebot an privat vermieteten Ferienwohnungen, Ferienhäuser oder Fincas auf der drittgrößten Kanarischen Insel, so dass Sie garantiert die ideale Unterkunft finden, um hier Ihren Aufenthalt auf Gran Canaria zu genießen.

Sie suchen eine Ferienwohnung mit Meerblick? Eine kanarische Finca mit Pool? Ein günstiges Apartment in Strandnähe? Klicken Sie sich auf unserer Webseite durch die vielfältigen Unterkünfte oder nutzen Sie ganz gezielt die Suchfunktion mit ihren Filtermöglichkeiten.

Wir helfen Ihnen gerne dabei, ihre ideale Unterkunft auf Gran Canaria zu mieten! So wird die Zeit auf dieser Trauminsel unvergesslich. Weiterlesen

Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Fincas auf Gran Canaria

1 - 30 von 108 Objekten für Sie gefunden

 

Mit Ferienhaus, Ferienwohnung oder Finca ganz individuell Gran Canaria entdecken

Überlegen Sie sich doch einmal, statt einem ein Hotel auf Gran Canaria für den nächsten Aufenthalt eine Privatunterkunft wie eine FeWo, ein Ferienhaus oder sogar eine schöne Luxusvilla zu mieten. Der Vorteil liegt dabei vor allem in Ihrer Flexibilität und dank der Vielfalt an zur Auswahl stehenden Feriendomizilen, in der Möglichkeit, sich ganz individuell die passenden Eigenschaften ihrer Ferienunterkunft auszusuchen.

Mit Ihrer individuellen Unterkunft planen Sie Ihre Ferientage exakt nach Ihren Vorstellungen und gehen bei Preis und Komfort keine Kompromisse ein. Mit einem Blick auf unsere Landkarte erkennen Sie schnell, wo auf Gran Canaria Finca oder Ferienhaus liegen und wie einfach diese verkehrstechnisch zu erreichen sind.

Urlaub auf Gran Canaria:
Tipps um Ferienhäuser, Apartments, Fincas und Ferienwohnungen zu finden und zu mieten

Die riesen Auswahl an verfügbaren Unterkünften kann es natürlich schwermachen, sich zu entscheiden. Überlegen Sie sich einfach vorher, was Sie sich von Ihrer Unterkunft erwarten. Soll es eine möglichst günstige Ferienwohnung sein? Oder ist Ihnen wichtig, dass ein Blick auf das Meer vorhanden ist? Wollten Sie schon immer mal in einer richtigen spanischen Finca unterkommen oder soll es lieber ein modernes Apartment sein? Unter unseren Objekten finden Sie Unterkünfte auf Gran Canaria für alle möglichen Ansprüche. Mit unseren Filteroptionen können Sie Ihre Suche ganz einfach gestalten. Lesen Sie sich die Beschreibungen durch, klicken Sie sich durch die Bildergalerie und wenden Sie sich bei Fragen einfach an uns, wir helfen Ihnen gerne.

Fragen und Antworten rund um die Ferien auf Gran Canaria

Wo ist der beste Ferienort auf Gran Canaria?

Gran Canaria ist trotz ihrer beschaulichen Größe eine Insel, die sich vor allem durch Vielfältigkeit auszeichnet. Beliebt ist der Ferienort Maspalomas mit dem berühmten Strand Playa del Inglés und seinen Sanddünen. Auch die Hauptstadt Las Palmas begrüßt jährlich viele Touristen. Wer ein reges Nachtleben und viele Freizeitaktivitäten sucht, der ist hier richtig. Aber auch ruhesuchende Gäste und Naturliebhaber kommen auf Gran Canaria auf ihre Kosten. Zum Beispiel in dem sie sich auf spannende Wanderungen durch die gebirgige Vulkanlandschaft begeben. Mehr dazu finden Sie in unseren Reiseinfos.

Wie ist das Klima auf Gran Canaria?

Gran Canaria kann klimatsich in zwei Zonen unterteilt werden, sodass das Wetter oft stark variiert. Im Norden ist es durch die feuchte Atlantikluft meistens etwas kühler, als im Süden. Hier sorgen Sahara-Winde für wärmere Temperaturen. Im Gebirge verfängt sich der Passat aus Nordost und regnet sich ab. Die Temperaturen sind durchgängig mild und sinken selten unter die 20 Grad Marke. Im Hochsommer weren Höchstwerte von 26 Grad erreicht. Aufgrund dieses milden Klimas, hat Gran Canaria wie alle kanarischen Inseln den Namen "Insel des ewigen Frühlings.

Wann ist die beste Reisezeit für Gran Canaria?

Die Hauptreisezeit für Gran Canaria ist zwischen April und Oktober. Dann gibt es die meisten Sonnenstunden und die wenigsten Regentage. Aufgrund der durchgängig milden Temperaturen eignet sich die Gran Canaria aber auch in den kühleren Monaten von November bis März als Reiseziel. Zu bedenken gilt nur, dass es im Norden in der Regel kühler ist, als im trockenen Süden.

Welche Sprache wird auf Gran Canaria gesprochen?

Gran Canaria ist eine der sieben bzw. mittlerweile acht kanarischen Inseln im Atlantik und gehört damit zu Spanien. Die Landessprache ist dementsprechend Spanisch bzw. Castellano. Touristen haben es oft schwer die Einheimischen zu verstehen, da sie mitunter eher das Spanisch aus Lateinamerika als vom spanischen fetsland sprechen. Viele Vokabeln sind den Touristen anfangs fremd und zudem sprechen die Einheimischen oft sehr schnell und kürzen Worte sehr gerne ab. Da die Kanaren jedoch ein sehr beliebtes Reiseziel sind, wird in sehr touristischen Gebieten auch viel Englisch gesprochen. Manche Touren und Touristikattraktionen werden sogar auf Deutsch angeboten.

Eignet sich Gran Canaria für meinen Familienurlaub?

Durch die landschaftliche Vielfalt ist Gran Canaria ein ideales Reisesziel für die ganze Familie. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei und es gibt auch ruhige Orte abseits von Party- und Nachtleben, um mit der Familie oder den Kindern zu entspannen. Für Familien eignen sich besonders Ferienwohnungen und –häuser mit mehreren Schlafzimmern.

Wo kann man auf Gran Canaria gut einkaufen?

Neben Supermärkten und Einkaufszentren bietet Gran Canaria auch viele Wochenmärkte zum Lebensmitteleinkauf an. Außerdem sind die vielen Flohmärkte auf Gran Canaria ein Besuchermagnet. Mehr dazu finden Sie unter unserer Seite zum Thema Einkaufen auf Gran Canaria.

Wie finde ich die besten Flüge nach Gran Canaria?

Es gibt mehrere Fluggesellschaften, die Flüge zum Flughafen von Las Palmas anbieten. Am besten ist es, sich auf einem Vergleichsportal wie Skyscanner die besten Angebote anzeigen zu lassen. Es ist außerdem ratsam, frühzeitig nach Flügen zu suchen. Dann können schon Nonstop-Flüge für unter 50 € gefunden werden. Die Flugzeit beträgt je nach Wind ca. 4 bis 5 Stunden von Deutschland aus.

Brauche ich auf Gran Canaria ein Mietauto?

Ein Mietauto bietet sich an, um seinen Aufenthalt auf Gran Canaria noch flexibler zu gestalten und alles ganz in Ruhe erkunden zu können. Die Preise hierfür sind in der Regel auch recht günstig. Wenn Sie ein Mietauto suchen, finden Sie gute Angebote auch direkt bei uns unter der Rubrik Mietwagen. Allerdings verfügt die Insel auch über ein gutes Verkehrsnetz an Bussen, so dass hier jeder gut vom Fleck kommt.

Welche sind die schönsten Strände auf Gran Canaria?

Gran Canaria hat viele schöne Badestellen. Beliebt und bekannt bei Touristen sind der Playa del Inglés bei las Palomas und der Playa de Maspalomas. Sehr naturbelassen ist der Playa de Tasarte, umgeben von steilen Felshängen. Im Nordwesten befindet sich der Playa del Juncal, ein wenig touristischer Steinstrand. Schnorchelausrüstung sollte hier nicht vergessen werden. Wer es lieber einsam mag, der sollte zum Playa de Veneguera fahren. Dieser weitläufige Steinstrand ist völlig naturbelassen und bietet ein tolles Wüstenflair. Ein weiterer toller Fleck ist der Playa de Aguadulce. Vor Wind und Wellen geschützt kann man in dieser Lagune wunderbar baden und schnorcheln oder im weichen Vulkansand entspannen.

Was gibt es auf Gran Canaria zu sehen und zu tun?

Die Insel bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, schönen Orten, Stränden und Freizeitaktivitäten.
Maspalomas: Diese riesige Sandlandschaft befindet sich im Süden von Gran Canaria und ist insgesamt 4 qm groß. Abenteuerlustige können hier 20 meter hohe Berge aus Sandstein erklimmen und den Blick aufs Meer genießen.
Las Palmas: Due Hauptstadt von Gran Canaria ist gleichzeitg die größte Stadt der Kanaren. Im Museo Canario können Besucher die Lebensweise der kanarischen Ureinwohner kennen lernen und in der Weihnachtszeit am Las Canteras eine Weihnachtskrippe aus Sand bestaunen.
Roque Nublo: Dieses Naturschutzgebiet zieht viele Wanderer an. Die Basaltbrocken auf dem Gipfel des "Wolkenfelsen" stellen einen Mönch und einen Frosch dar. Sie gelten als das Wahrzeichen der Insel.
Barranco de Guayadeque: In dieser Schlucht gibt es zahlreiche Wohnhöhlen in den schilfbewachsenen Bergen.
Valle de Agaete: Im Westen von Gran Canaria findet sich dieses fruchtbare Tal mit den berühmten weißen Kalkhäusern. Im Hafen von Puerto de las Nieves kann man frischen Fisch in kleinen Restaurants genießen.
Küstenstraé im Westen: Südlich von Ageate führen 30 km Straße an der Küste entlang nach Aldea. Die Aussicht auf dieser Strecke ist grandios. Vom Aussichtspunkt Mirador del Balcón wirkt das Meer unendlich.
Puerto de Mogán: Dieses ehemalige Fischerdorf ist heute Anlaufstelle für Individualisten. Die kopfsteingepflasterten Gassen, venezianischen Häuser und Kanäle erinnern teilweise an Venedig. In den gemütlichen Cafes am Marktplatz kann ein typisch spanischer Espresso genossen weren.
Caldera de Bandama: Von diesem Kraterrand aus hat man einen tollen Blick in den Schlund des Vulkans. Der Krater kann entweder in einer Stunde umrundet werden oder abenteuerlustige können sich auf einer zweistündigen Tour 170 Meter tief in den bewachsenen Schlund begeben.
Jardín Canario: Im Nordosten befindet sich dieser schöne botanische Garten. Hier können vor allen Dingen einheimische Pflanzenarten wie die Kanarische Dattelpalme oder der Drachenbaum bestaunt werden.

Dünen Maspalomas
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen   OK

Wir bitten um einen kleinen Moment Geduld.

lade...