Tourismus auf Mallorca

Der Tourismus spielt auf Mallorca eine zentrale Rolle. Er ist der wichtigste Wirtschaftszweig der Insel und mit etwa 75 % die Haupteinnahmequelle.

In den Anfangszeiten des Tourismus im 19. Jahrhundert gehörten auch Berühmtheiten wie der polnische Komponisten Frédéric Chopin und die französische Schriftstellerin George Sand zu den Gästen.

Im Jahre 1960 kamen 360.000 Touristen nach Mallorca, zehn Jahre später waren es bereits über 2 Millionen Besucher. Etwa 9,91 Millionen Touristen waren es im Jahre 2007, die Mehrheit davon, nämlich knapp 36 %, waren Deutsche. Aber auch bei den Briten und den Festlandspaniern ist Mallorca als Urlaubsziel sehr begehrt.

Die meisten Urlauber reisen mit dem Flugzeug über den Flughafen Son Sant Joan an, aber es gibt auch die Möglichkeit Mallorca mit dem Schiff zu erreichen. Auf dem Berg Puig de Son Jordi bei Capdepera befindet sich das Funkfeuer, das als Hauptanflugzeichen für diesen Flughafen genutzt wird. Die Antenne hat die Form eines flachen, runden Tellers und ist sehr gut zu sehen.

Einer der beliebtesten Touristenorte auf Mallorca unter den deutschen Urlaubern ist S'Arenal, während bei den Urlaubern aus Groß Großbritannien Magaluf sehr begehrt ist. Obwohl diese Urlaubsorte einem starken Massentourismus ausgesetzt sind, gibt es auch zahlreiche Individualurlauber, die die größte Baleareninsel besuchen. Viele davon nutzen die wundervolle Landschaft der Serra de Tramuntana zum Wandern oder Radfahren.

Mit Ihrem Besuch auf private-holiday.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   OK

Wir bitten um einen kleinen Moment Geduld.

lade...