Berg Puig Major

Der Berg Puig Major befindet sich in dem Gebirgszug Serra de Tramuntana, in der gleichnamigen Landschaftszone Comarca Serra de Tramuntana, in der Gemeinde Escorca, an der Nordküste der Balearischen Insel Mallorca. Sein Name bedeutet Großer Berg und mit 1.445 Metern ist er nicht nur der höchste Berg von Mallorca, sondern auch die höchste Erhebung der gesamten Balearen. Die nächste große Ortschaft ist Sóller, der, von der höchsten Stelle des Berges gemessen, dreizehn Kilometer entfernt ist.

In den Monaten Januar und Februar ist der Gipfel des Berges Puig Major oft mit Schnee bedeckt. In manchen kalten Jahren kann sich die dünne Schneedecke sogar bis April halten.

Der Berg Puig Major wird auch Puig Major de Son Torrella genannt, damit es nicht zu Verwechslungen mit dem Berg Puig de Massanella gibt, der auch als Puig Major de Massanella bezeichnet wird und sich ebenfalls in dem Gebirge Serra de Tramuntana befindet. Son Torrella ist ein kleiner Ort, der am Fuße des Berges Puig Major liegt. Dort beginnt die Straße, die auf die höchste Erhebung der Insel führt. Sie wurde von dem italienischen Ingenieur Antonio Paretti geplant und gebaut, der mit dem Bau der Serpentinenstraße zur Bucht Cala de sa Calobra bekannt wurde. Zu seinen Meisterleistungen zählt die Fähigkeit die Straßen harmonisch in die Landschaft zu integrieren und die Natur weitgehendst unberührt zu lassen.

Der Teil des Gebirges Serra de Tramuntana, in dem sich der Berg Puig Major befindet, ist der Gebirgszug Serra de Son Torella, hier bildet der Berg den Hauptgipfel. Der wohl bekannteste Nebengipfel, der vielen, die es in diesem Gebirgszug gibt, ist die sogenannte Mittagsspitze, der Penyal des Migdia, der sich südwestlich des Berges Puig Major befindet. Mit 1.398 Metern ist der Penyal des Migdia höher als der Berg Puig de Massanella, der mit 1.365 Metern als der zweithöchste Berg der Insel Mallorca bekannt ist. Von der Stadt Sóller aus ist der Penyal de Migdia ein markanter Blickpunkt, der die Steilwand des Tales von Fornalutx überragt.

Im Jahre 1932 wurde eine Seilbahn zum Gipfel des Bergs Puig Major geplant, die auch von Paretti entworfen worden war. Das Projekt wurde jedoch wieder verworfen, da die Kosten zu hoch waren und der spanische Bürgerkrieg einsetze. Die Plattform für die Talstation wurde jedoch am Kilometer 2,2 an der Straße MA-2141, die zur Bucht Cala de sa Calobra führt, gebaut. Sie befindet sich kurz vor dem Pass Coll de Cas Reis auf einer Höhe von 723 Metern. Die Seilbahn wurde mit einer Länge von 2.016 Metern und 25 Fahrgästen pro Fahrt geplant.

Seit dem Jahre 1958 ist der Gipfel des Berges militärisches Sperrgebiet, wo sich Radaranlagen von Spanien und den USA befinden, um Teile von Nordafrika und das westliche Mittelmeer zu überwachen. Da für den Bau der Gebäude ein Plateau benötigt wurde, ist der Berg Puig Major um fünf Meter gekürzt worden.

Die beiden Stauseen Embassament des Gorg Blau und Embassament de Cúber befinden sich am Fuße des Berges Puig Major. Sie stellen besonders in der Hauptstadt Palma die Trinkwasserversorgung sicher. Im Jahre 1972 wurden die Staubecken im Tal Vall de Cúber das erste Mal gefüllt.

Mit Ihrem Besuch auf private-holiday.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   OK

Wir bitten um einen kleinen Moment Geduld.

lade...