Comarca Llevant auf Mallorca

Im Nordosten liegt Llevant, eine der sechs Landschaftszonen von Mallorca. Ihren Namen verdankt sie ihrer Lage, denn Llevant bedeutet Osten. Durchzogen wird diese Region von Norden nach Süden von dem Gebirgszug Serres de Llevant, der allerdings viel niedriger ist als die Serra de Tramuntana. Die höchste Erhebung ist hier der Puig Morei, der auch Puig d'en Morell oder Talaia Freda genannt wird. Er hat eine Höhe von 561 Metern und befindet sich im Massiv von Artà auf der gleichnamigen Halbinsel.

Zu der Landschaftszone Comarca Llevant gehören die Gemeinden Artà, Capdepera, Manacor, Sant Llorenç des Cardassar und Son Servera.

In der Gemeinde Manacor gibt es einen Durchlaß, der das Inselinnere mit der Küste verbindet. An der sonst felsigen Küste befinden sich in dieser Gegend viele Sandstrände und Naturhäfen. Hier sind auch die drei Coves del Drac, Coves dels Hams und die Coves d'Artà zu finden. Nicht öffentlich zugänglich ist die Höhle Cova de sa Gleda - Camp des Pou, die als die längste Unterwasserhöhle Europas gilt.

Bekannte Touristenorte in dieser Region sind Cala Millor und Cala Ratjada mit ihren wundervollen Buchten. Neben dem Tourismus ist diese Gegend aber auch für Möbel und Kunstperlen bekannt.

Mit Ihrem Besuch auf private-holiday.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   OK

Wir bitten um einen kleinen Moment Geduld.

lade...