Cofete - Fuerteventura

Entfernungen

Der kleine Ort Cofete befindet sich an der Westküste von Fuerteventura, auf der Halbinsel Jandía. Er gehört zur Gemeinde Pájara und ist nur über eine Schotterpiste erreichbar. Wer diese Ortschaft mit einem Mietwagen besuchen möchte, sollte vorher den Versicherungsschutz abklären, da viele Mietwagenfirmen das Befahren solcher Pisten untersagen. Trotz des beschwerlichen Weges sollte man Cofete einen Besuch abstatten, denn man wird auf dem Weg mit herrlichen Ausblicken und vor Ort mit einer unberührten Landschaft belohnt. Für Naturliebhaber genau das Richtige.

Bekannt ist Cofete vor allem durch die nahegelegene Villa Winter, um die sich viele Spekulationen ranken. Sie ist malerisch und einsam am Berghang des höchsten Berges von Fuerteventura, dem Pico de Zarza, gelegen.

Der Ort selbst wirkt fast wie eine Geisterstadt, nur wenige Menschen leben ständig dort. Viele Einheimische zieht es am Wochenende hierher, um die Ruhe zu genießen und den Alltagsstreß zu vergessen. In der einzigen Bar von Cofete kann man Erfrischungen zu sich nehmen und etwas essen.

Westlich von Cofete befindet sich der Roque del Morro, von hier aus hat man einen wundervollen Ausblick über die kilometerlangen Sandstrände entlang der Westküste. Bei guter Sicht kann man sogar Pájara erkennen.

Der Strand Playa de Cofete ist ein etwa 3 Kilometer langer, sehr schöner Sandstrand. Aufgrund der hohen Wellen und den gefährlichen Unterströmungen ist das Baden hier leider völlig unmöglich. Wahrscheinlich ist das der Grund, warum man kaum Menschen dort antrifft. Troztdem lohnt sich ein Besuch des Strandes, denn bei einem Spaziergang am Strand kann man wundervoll entspannen, das Rauschen des Meeres genießen und die ursprüngliche Natur auf sich wirken lassen.
 

 

Entfernungen

Mit Ihrem Besuch auf private-holiday.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   OK

Wir bitten um einen kleinen Moment Geduld.

lade...