Ruhrgebiet - Kontrastprogramm zwischen Kohleöfen und Kulturerbe

Das Ruhrgebiet als junges, attraktives Urlaubsziel

Die Region im Westen Deutschlands bietet weitaus mehr als das typische, negative „Ruhrpott Panorama“ vermuten lässt. Die „Metropole Ruhr“, die Heimat von über 5 Millionen Menschen, hat sich in der letzten Zeit zum kulturellen Zentrum des Westens entwickelt. Spätestens seitdem Essen im Jahr 2010 stellvertretend für alle 53 Städte des Regionalverband Ruhr mit dem Titel „Kulturhauptstadt Europas“ ausgezeichnet wurde, wurde deutschlandweit bekannt, dass es hier mehr zu sehen gibt als nur stillgelegte Industrie und große Städte. Mehr noch: Unerwartet lebendig, landschaftlich schön und vor allem grün präsentiert sich der Westen Deutschlands inzwischen.

Zwischen Sauerland und Niederrhein

Die abwechslungsreiche Natur zwischen Ruhr und Lippe prägt das Ruhrgebiet maßgeblich. Sie steht im Kontrast zu den schroffen Industrierelikten und den geschäftigen Großstädten der Region. Gerade dieser Kontrast macht das Landschaftsbild aus. Zahlreiche Grünflächen, Parks, Wälder und Gärten bieten reichlich Platz zum Radeln, Spazieren oder einfach nur Entspannen. Bereits seit den 70er Jahren begann der Regionalverband Ruhr, stadtnah Erholungsraum zu schaffen. Diese Freizeitzentren sind bis heute ein Rückzugs- und Naherholungsraum für die Bewohner.

Bei einem Kurzurlaub in die Region kann man sehr unkonventionell in ehemaligen Kanalrohren oder alten Zechenhäuschen übernachten oder sich ganz einfach eine passende Ferienwohnung oder ein Ferienhaus mieten. Außerdem gibt es eine Vielzahl an einzigartigen Ausflugszielen und Freizeitaktivitäten. Ein Bad in der Ruhr gefällig? Lust auf ein bisschen Kletterspaß im Hochseilgarten zwischen stillgelegten Hochöfen? Oder ein Open-Air-Kinobesuch in einem ehemaligen Hüttenwerk? Speziell im Sommer bietet das Ruhrgebiet eine ziemlich einmalige Auswahl abenteuerlicher Tagesausflüge.

Besonders die Herzen der Wasserratten unter den Ruhrgebiet-Urlaubern werden höherschlagen: Das Element Wasser steht bei den Freizeitangeboten in der Metropole Ruhr ganz hoch im Kurs. Taucher können beispielsweise die außergewöhnliche Kulisse eines alten Gasometers im Landschaftspark Duisburg-Nord entdecken. Am Grund des Tauchturms liegen unter anderem ein künstliches Riff, ein Autoskelett und das Wrack einer Yacht. Auf der Ruhr kann man eine Vielzahl spannender Bootstouren unternehmen oder sich beim Kanu- oder Kajaktouren körperlich betätigen.

Auf den Spuren der Industriekultur

Besonders bekannt und seit jeher ein ausschlaggebender Punkt für Ausflüge in das Gebiet ist die eindrucksvolle Industriekultur im Ruhrgebiet. In den ehemaligen Industrieanlagen erhält man spannende Einblicke in die harte damalige Arbeitswelt, in den Alltag eines Bergbauers und in die industrielle Entwicklung. Das Gelände der Zeche Zollverein, einem ehemaligen Steinkohlebergwerk in Essen, ist im Jahre 2001 zum UNESCO-Welterbe ernannt worden. Bis heute repräsentiert der alte Zechenturm den Bergbau der damaligen Zeit und steht als Symbol für das Ruhrgebiet. Zudem sollte man dem Deutschen Bergbau-Museum in Bochum einen Besuch abstatten. Mit einer Ausstellungsfläche von 12.000 Quadratmetern ist es das bedeutendste Bergbau-Museum der Welt. Wer mehr Zeit hat begibt sich auf eine spannende Reise durch die Vergangenheit auf der Route der Industriekultur. Sie verbindet die wichtigsten Industriedenkmäler und Ankerpunkte des Ruhrgebiets.

Zu einem gelungenen Urlaub gehört ein klein wenig Luxus. Auch im Ruhrgebiet liegt Wellness voll im Trend. Mehr als zwei Millionen Entspannungssuchende kommen jährlich in die Saunen, Solebäder und Wellnessoasen zwischen Xanten und Dortmund, um für ein paar Stunden vom Alltag abzuschalten. In der Metropole Ruhr ist für jeden etwas dabei: Sei es die Fruchtsauna in Xanten, die Mentalsauna mit Musiktherapie in Herne, die Waldsauna in Nienhausen oder die Amazonas-Sauna in Dortmund-Wischlingen. Wem das alles zu heiß wird, der kann auf die zahlreichen, wohltuenden Dampf- oder Solebäder ausweichen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen   OK

Wir bitten um einen kleinen Moment Geduld.

lade...