Masca auf Teneriffa

Masca ist ein ganz kleines Bergdorf im Teno Gebirge auf knapp 1000 Meter Höhe. Früher wurde die Gegend noch landwirtschaftlich genutzt, da die Jugend aber das Dorf nahezu vollständig verlassen hat, findet das heute so gut wie nicht mehr statt.

Über eine kurvenreiche Straße ist der in einem Vulkankrater gelegene Ort mit Buenavista und Santiago del Teide verbunden. Die verschiedenen Ortsteile von Masca verteilen sich auf unterschiedliche Berghänge, auf denen in Terassenbauweise Felder angelegt wurden.

Das Dorf ist vollständig auf Ausflügler eingestellt, die Masca besuchen, insbesondere natürlich auch ausländische Touristen. Von den gerade mal rund 20 Häusern, gibt es in den meisten davon Restaurants oder Cafés, von denen Sie in die Schlucht von Masca blicken können, die bis zum Meer hinunter reicht und auch gleichzeitig die vielleicht bekannteste Wanderung der Insel anbietet.

Unten kann man sich von einem Boot abholen lassen, das einen bis nach Los Gigantes bringt. Die Wanderung muss hierzu geführt gemacht werden, was aber von mehreren Firmen, die sich auf Wanderungen spezialisiert haben, angeboten wird. Es ist eine der beliebtesten Wanderungen auf Tenriffa.

Entfernungen

Mit Ihrem Besuch auf private-holiday.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   OK

Wir bitten um einen kleinen Moment Geduld.

lade...