Santuari de Sant Salvador

Das Heiligtum Santuari de Sant Salvador befindet sich auf dem Berg Puig de Sant Salvador, auf einer Höhe von 509 Metern. Es ist nicht weit entfernt von der Stadt Felanitx, die sich im Osten der Balearischen Insel Mallorca befindet. 
Von hier hat man einen herrlichen Blick über die Landschaft. Man kann in Richtung Norden bis nach Pollença und Alcúdia sehen, im Nordwesten kann man den Blick über die Serra de Tramuntana schweifen lassen und im Südosten sieht man die Insel Cabrera.

Von Felanitx gelangt man über eine Serpentinenstraße zum Santuari de Sant Salvador. Auf diesem Weg gibt es viele Aussichtspunkte, die einen wundervollen Ausblick bieten. Man passiert eine Kapelle, ein großes Steinkreuz aus dem Jahre 1957 und ein Christkönigmonument aus dem Jahre 1934.

Im Jahre 1348 gab König Pere IV. von Aragón den Auftrag zum Bau des Klosters San Salvador. Die gesamte Anlage ist eher schlicht und vermittelt den Eindruck einer Festung, dafür bietet die Kirche einiges an Prunk.

Die heutige Kirche wurde im Jahre 1715 erbaut, nachdem die frühere Kirche für die große Anzahl der Pilger zu klein geworden war. Der barocke Hochaltar stammt aus dem 15. Jahrhundert. Er befindet sich im Hauptschiff der Klosterkirche und wurde von dem Bildhauer Pere Coronero verziert. Im Inneren der Kirche befindet sich außerdem eine Nachbildung des Abendmahls von der Puerta del Mirador der Kathedrale La Seu in Palma, sowie eine Marienstatue aus dem 13. Jahrhundert. Imposant ist der 37 Meter hohe Turm im Außenbereich, auf dem eine sieben Meter hohe Christusstatue thront.

Das Grundstück wurde im Jahre 1885 von der Stadt Felanitx versteigert und wurde anschließend bis zum Jahre 1992 von Mönchen verwaltet. Seitdem wird es von zwei Familien aus Mallorca geleitet, die außerdem Zimmer vermieten und ein Restaurant führen.

Mit Ihrem Besuch auf private-holiday.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   OK

Wir bitten um einen kleinen Moment Geduld.

lade...