Mallorquinische Qualitätsweine

Bereits seit der Besetzung der Römer wird auf der Balearischen Insel Mallorca Wein angebaut. Die Stadt Binissalem ist besonders bekannt für den Weinanbau. Dies war auch die erste Region, die unter den Schutz der Ursprungsbezeichnung Denominación de origen gestellt wurde. Bereits im 14. Jahrhundert wurde in Binissalem sehr umfangreich Weinanbau betrieben.

Die Weinproduktion auf Mallorca erlebte im 19. Jahrhundert einen Höhepunkt als in Frankreich viele Weinberge durch die aus Amerika eingeschleppte Reblaus vernichtet wurden. Um den Jahrhundertwechsel traf die Reblaus (Philoxera) allerdings auch in Mallorca ein und vernichtete ebenfalls viele Weinberge. Der Weinanbau erholte sich etwas nachdem dann aus Amerika resistente Reben eingeführt wurden. Diesen wurde allerdings auch eine minderwertige Qualität nachgesagt.

In den 1980er Jahren wurde wieder verstärkt darauf geachtet qualitativ hochwertigen Wein anzubauen, so daß die Reben aus Amerika heute nicht mehr genutzt werden.

In der Gemeinde Binissalem befinden sich heute die meisten der insgesamt 1.200 Ha Anbaufläche, meist auf einer Höhe zwischen 250 und 300 Metern. Man kann sagen, daß Binissalem die Hauptstadt des Weines von Mallorca ist. Es gibt Unterlagen, die bezeugen, daß hier bereits im 14. Jahrhundert in großen Mengen Wein gekeltert worden ist.
Die Region Binissalem erhielt im Jahre 1993 den Schutz der Ursprungsbezeichnung Denominación de origen. Seitdem sind viele Keltereien neu entstanden und alte Betriebe haben viel investiert. Es wurden neue Rebstöcke gepflanzt, neue Sorten eingeführt und die generelle Anbautechnik verbessert. Neben der Produktionssteigerung soll so vorallem die Qualität der Weine ständig verbessert werden.

Andere Ursprungsbezeichnungen sind Denominación de Origen Pla i Llevant (mit Qualitätsweinen aus Algaida, Ariany, Artà, Campos, Capdepera, Felanitx, Llucmajor, Manacor, Maria de la Salut, Montuïri, Muro, Petra, Porreres, Sant Joan, Sant Llorenç des Cardassar, Santa Margalida, Sineu und Villafranca de Bonany), sowie Vino de la tierra Serra de Tramuntana-Costa Nord (Wein aus dem Gebiet Tramuntana und Nordküste), Vino de la tierra Illes Balears (Wein von den Balearischen Inseln) und Vino de la tierra Mallorca (Wein aus Mallorca).

Zu den mallorquinischen Qualitätsweinen gehören Rotweine, Weißweine, Rosé, Perlweine und Schaumweine. Die wichtigsten Rebsorten sind der Manto Negro (auch: mantonegro), Tempranillo, Tinto Fino und Cencibel. Manto Negro ist eine autochthone, rote Rebsorte, die leichte Rotweine hervorbringt und hauptsächlich auf Mallorca angebaut wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen   OK

Wir bitten um einen kleinen Moment Geduld.

lade...