Gebirgszug Serra de Tramuntana

Der Gebirgszug Serra de Tramuntana befindet sich in der Landschaftszone Comarca Serra de Tramuntana, im Nordwesten der Balearischen Insel Mallorca. Die Landschaftszone Comarca Serra de Tramuntana wurde nach dem Gebirge benannt, sie umfaßt allerdings eine etwas größere Fläche. Seit dem Jahre 2011 gehört der Gebirgszug Serra de Tramuntana zum Welterbe der UNESCO.

Eine Fläche von mehr als 1.000 km² wird von den Bergen der Serra de Tramuntana bedeckt. Der Gebirgszug hat eine Länge von über 90 Kilometern. Der Westen und Nordwesten von Mallorca wird komplett von dem Hauptgebirge eingenommen.

Die höchste Erhebung ist der Berg Puig Major mit einer Höhe von 1.445 Metern, an dessen Fuß sich die beiden Stauseen Embassament de Cúber und Embassament de Gorg Blau befinden, die hauptsächlich Trinkwasser für die Hauptstadt Palma liefern.

Da die Landschaft noch sehr ursprünglich ist und kaum vom Massentourismus betroffen ist, gibt es weite Teile mit einer unverbauten und daher noch wilden Natur mit einer spektakulären Vegetation. Eine Besonderheit des Gebirgszugs Serra de Tramuntana sind die Ackerbauzonen, die sich in einer Höhe von über 600 Metern befinden.

Da der Gebirgszug Serra de Tramuntana ein Karstgebirge ist, gibt es vielerorts bizarre Formen, die von den Karrenfeldern und den Karrengraten entstanden sind. Besonders eindrucksvolle Formen sieht man am Gebirgsfuß, nahe der Straße, die von Inca nach Sa Calobra führt, und in der Nähe des Heiligtums Santuari de LLuc.

Der Gebirgszug Serra de Tramuntana ist die Heimat der nur hier vorkommenden Mallorca-Geburtshelferkröte. Sie ist eine seltene Art, von der erst im Jahre 1979 ein lebendes Exemplar gefunden wurde.

Mit Ihrem Besuch auf private-holiday.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   OK

Wir bitten um einen kleinen Moment Geduld.

lade...