Tiagua - Kleines Dorf mit Landwirtschaftsmuseum auf Lanzarote

Das kleine Bauerndorf Tiagua liegt zwischen Tinajo und Mozaga. Es befindet sich im geographischen Mittelpunkt der Insel Lanzarote und gehört zur Gemeinde Teguise. Die Gegend ist von der Landwirtschaft geprägt und es leben hier nur einige hundert Einwohner.

Das Museum Museo Agricola El Patio in Tiagua bietet dem Besucher einen Eindruck über Nutztierzucht und den traditionellen landwirtschaftlichen Anbau im 19. Jahrhundert. Der Alltag der Bauern jener Zeit wird ebenfalls durch Darstellungen aufgezeigt. Durch das Spielen kanarischer Volksmusik werden die Vorstellungen der damaligen Zeit lebendig.

In einem alten Landgut aus dem Jahr 1840 ist das Freilichtmuseum untergebracht. Dies erhielt nach der Eröffnung 1994 den kanarischen Kulturpreis. In diesem Freilichtmuseum werden Ziegenkäse und Wein hergestellt, sowie eine von Dromedaren angetriebene Gofio-Mühle. In einem kleinen Laden werden diese Produkte zum Verkauf angeboten. Das Museum ist täglich, außer sonntags, von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Tiagua besitzt eine kleine sehenswerte Kapelle, die Ermita de San Roque, welche im Jahr 1679 erbaut wurde. Diese Dorfkirche sowie eine alte Mühle sind direkt an der Straße nach Caleta de Famara zu finden. Von hier aus hat man auch einen fantastischen Blick auf die Felsen Risco de Famara.

Mit Ihrem Besuch auf private-holiday.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   OK

Wir bitten um einen kleinen Moment Geduld.

lade...