Teror - Gran Canaria

3 Objekte gefunden Entfernungen

Im Norden Gran Canarias findet man etwa 21 Kilometer von Las Palmas entfernt auf dem Weg in Richtung Süden die schöne, kleine und alte Stadt Teror. Sie liegt auf einer Höhe von 543 Metern über dem Meeresspiegel in sanfte Hügel gebettet und gehört zu den bekanntesten Orten der Insel, denn hier soll nach der Eroberung durch die Spanier die Schutzpatronin der Insel, die Virgen del Pino, erschienen sein, um die übriggebliebenen Guanchen zu bekehren, die noch nicht getauft waren. Dadurch gilt Teror als das religiöse Zentrum Gran Canarias. Wer die Stadt besucht, der sollte sich auf jeden Fall die Basilica de Nuestra Señora del Pino ansehen. Die Kirche ist der Schutzpatronin gewidmet und wurde bereits im 16. Jahrhundert erbaut. Da es hierbei jedoch zu Zwischenfällen wie einer Pulverexplosion kam, wurde sie erst im Jahr 1767 fertiggestellt und weist verschiedene Stilrichtungen auf. So findet man hier Mudéjar ebenso wie Neoklassizismus, Gotik und Barock. Der Turm der Kirche, der 243 Meter hoch ist, zeigt sogar den aus Portugal stammenden manuelinischen Stil. Hier befindet sich auch das Standbild der Patronin, welches allerdings noch älter als die Kirche an sich ist, denn es stammt noch aus dem 15. Jahrhundert.

Wer noch mehr aus dem Leben zu der damaligen Zeit erfahren will, der kann sich zum Casa de los Patrones de la Virgen begeben. In diesem altehrwürdigen Haus residierten einst die Patronatsherren der Patronin und beherbergt  heute ein Museum, in man sich einen kleinen Einblick in die vergangene Zeit holen kann. Hier findet man alte Gemälde, Alltagsgegenstände und vieles mehr. Dieses Haus aus dem 16. Jahrhundert befindet sich an der Plaza Nuestra Señora del Pino.

Das Alter der Stadt spiegelt sich auch in ihrem restlichen Erscheinungsbild deutlich wieder, denn die Architektur verrät die Bedeutung, die die Stadt seit jeher hatte. Hier Reihen sich die Häuser der Adligen an gut bürgerliche Häuser im kanarischen Stil und die prachtvollen Balkone sind stumme Zeugen der Vergangenheit. Auch eine Vielzahl an Wappen zeugt vom Prestige dieser Stadt.

Aber nicht nur die Schutzpatronin ist der Grund für den Wohlstand, auch die Lage trägt ihren Teil dazu bei. Teror liegt in den Mittelgebirgsregionen und gehört mit seiner Umgebung zu den wasserreichsten Städten der Insel. Das Umfeld ist sehr grün, so dass sich hier die Landwirtschaft einen festen Platz suchte und die Stadt auch zu einem wirtschaftlichen Zentrum werden ließ.

Pilzsammler aufgepasst: In der Nähe von Teror findet man den Pico Osario, der etwa 970 Meter hoch ist. Hier gibt es einen kleinen und privaten Nationalpark, die Finca Osario, die zum einen eine fantastische Landschaft bewahren will und zum Wandern und Pausieren einlädt, aber auch eine ganze Menge an unterschiedlichen Pilzen bietet. Wer hier allerdings sammeln will, der sollte wissen, dass nur ein Kilogramm kostenlos gesammelt werden darf.

Von Teror aus sollte dem Barranco de la Virgen ein Besuch abgestattet werden. Dieses Barranco war Eigentum der Schutzpatronin und bietet einen wirklich wundervollen Einblick in die heimische Flora.

In Teror gibt es übrigens eine sehr berühmte Quelle, die Fuente agria (bittere Quelle). Ihr Wasser wurde 1910 auf der Weltausstellung in Brüssel für seine medizinischen Eigenschaften ausgezeichnet.

 

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Teror

Terrasse

3
100
2
1
nein
Objektnummer: F4959
Das Ferienhaus ist auf einer Finca in
ab 74,80€ / Nacht
ab 7 Übernachtungen buchbar
Eine Woche ab 552,60€
inklusive Endreinigung und NK
Sofortbuchung möglich
Aussenanlage

6
80
2
1
nein
Objektnummer: F4449
Das Ferienhaus ist in
ab 70,40€ / Nacht
ab 7 Übernachtungen buchbar
Eine Woche ab 521,80€
inklusive Endreinigung und NK
Sofortbuchung möglich
Aussenansicht

4
90
2
2
nein
Objektnummer: F7123
Das Ferienhaus ist auf einer Finca in
ab 71,50€ / Nacht
ab 6 Übernachtungen buchbar
Eine Woche ab 529,50€
inklusive Endreinigung und NK
Sofortbuchung möglich

 

Entfernungen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen   Ok, verstanden!

Wir bitten um einen kleinen Moment Geduld.

lade...