Fuerteventura West - Die besten Ferienunterkünfte abseits des Tourismus

Betancuria
Betancuria ist die ehemalige Hauptstadt und kleinste Gemeinde der Insel. Der Ort zeichnet sich durch seine kleinen Gassen zwischen den typischen weißen Häusern aus und steht aufgrund seines geschichtlichen Hintergrundes unter Denkmalschutz.  Besonders sehenswert sind die Kathedrale Santa Maria de Betancuria , welche die älteste der gesamten kanarischen Inseln ist, das Kunsthandwerksmuseum, das Archäologische Museum sowie das Franziskanerkloster Convento de Buenaventura.

Piratenhöhlen von Ajuy
Anfang des 15. Jahrhunderts wurde Fuerteventura zu einer der strategisch wichtigsten Punkte für Piraten. Sie plünderten ganze Dörfer und versteckten ihre Beute in den Höhlen von Ajuy. Der Playa de los Muertos von Ajuy diente als Landeplatz für die Piratenschiffe und die Überfälle auf die Dorfbewohner. Heute kann man die Höhlen über einen Weg an den Felsen des Ortes entlang erreichen.

Vega de Rio Palma
Das fruchtbare Tal mit Palmen und einem Stausee ist perfekt geeignet für Personen, die abseits des Trubels ein wenig Ruhe und Entspannung suchen. Die Gegend lädt zu Wanderungen und Spaziergängen ein. Ein beliebtes Ziel ist die Kapelle Ermita de la Virgin de la Pena, die sich südlich des Stausees befindet.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen   OK

Wir bitten um einen kleinen Moment Geduld.

lade...