Reiseblog und News von privateHOLIDAY

Zweite Auflage des Oktoberfests in Las Palmas auf Gran Canaria

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr haben sich die Organisatoren des Oktoberfestes in der Altstadt von Las Palmas entschlossen, das Fest dort in diesem Jahr zu wiederholen. Am kommenden Freitag, dem 10. Oktober, um 13.00 Uhr ist dann zum Fassanstich in die Vegueta geladen.

Während das Original in der bayrischen Landeshauptstadt seine Pforten schon wieder geschlossen hat, geht es in der Hauptstadt von Gran Canaria erst richtig los. Von Freitag bis Sonntag haben die Besucher des Festes die Möglichkeit bayrische Gemütlichkeit unter der Sonne der Kanarischen Inseln zu erleben.

Pfand auf Bier und traditionelle Speisen

Man feiert mit 15.000 Litern Oktoberfestbier vom Fass, das stilecht in großen Glaskrügen auf die Holztische kommt. Damit nicht allzu viele der begehrten Gefäße gestohlen werden, muss in diesem Jahr ein Pfand hinterlegt werden, das bei Rückgabe der Gläser zurückerstattet wird. Bei der ersten Ausgabe der Veranstaltung im vergangenen Jahr, waren den Wirten bereits am ersten Tag des Festes fast alle Krüge abhanden gekommen.

Beim Oktoberfest in Las Palmas, an dem die Lokale in den Straßen Obispo Codina, Mendizábal, La Pelota und Mesa de León teilnehmen, wird aber nicht nur flüssige Nahrung angeboten. Für eine gute Unterlage sorgen 1.500 Kilo Eisbein, 1400 Kilo Würstchen, 500 Kilo Koteletts und natürlich echte Brez´n, ohne die ein Oktoberfest nicht denkbar ist. Auch die Musik und die Dekoration in den Lokalen und Straßen orientiert sich an dem berühmten Vorbild aus München und so erstrahlt die Altstadt von Las Palmas auf Gran Canaria am kommenden Wochenende nicht nur vom Himmel in weiß-blau.

(Foto von leigh wolf / flickr.com Lizenz:BY)