Reiseblog und News von privateHOLIDAY

Wetter auf den Kanarischen Inseln: Calima vertreibt kühle Temperaturen

Satellitenbild vom 07.07.2015

Die kühlen Temperaturen und die feuchte Luft, werden sich nach Angaben des staatlichen Wetterdienstes voraussichtlich noch bis zum Mittwochnachmittag halten. Besonders die nördlichen Gebiete der Kanarischen Inseln beherrschen sind betroffen. Wie bereits im Februar, schickt sich danach ein Calima an, für steigende Temperaturen zu sorgen. Nachdem am vergangenen Wochenende die Werte auf dem Thermometer unangenehm tief gefallen waren, ist jetzt jeder Anstieg willkommen. Selbst wenn damit wieder Sand aus der Sahara über den Inseln niedergeht.

Der Wetterwechsel bei Calima belastet schwache Personen

Besonders in den Bergregionen Gran Canarias herrschten in den letzten Tagen Temperaturen, die verdächtig nahe am Gefrierpunkt gekratzt haben. Für die zweite Wochenhälfte sagen die Meteorologen für den Süden rund um Maspalomas Temperaturen voraus, die deutlich über der 20 Grad Marke liegen. Für Menschen, die gesundheitliche Probleme haben, kann der feine Sand und die trockene Luft, die die warmen Wüstenwinde heranschaffen, allerdings eine zusätzliche Belastung bedeuten.