Reiseblog und News von privateHOLIDAY

Weihnachtslotterie bescherte den Kanarischen Inseln fast 10 Millionen Euro

Als am Montag die Nummern der Gewinnerlose der Weihnachtslotterie im Teatro Real in Madrid gezogen und dort von den Schülern des Internats San Ildefonso in gewohnter Manier bekanntgegeben wurden, dürfte auch auf den Kanarischen Inseln in manchen Orten frenetischer Jubel ausgebrochen sein. Nach ersten Angaben der Lotteriegesellschaft sind dort mindestens 9,37 Millionen Euro aus dem mit mehr als 2,2 Milliarden Euro gut gefüllten Geldtopf auf die Inseln vor der Westküste Afrikas geflossen.

Die Provinz Las Palmas hat mit mehr als 6 Millionen den weitaus größeren Anteil abbekommen. In der westlichen Provinz Teneriffa wurden Lotteriespieler auf Teneriffa und La Palma mit insgesamt 3.365.000 Euro belohnt.

Glück auf Lanzarote und Teneriffa

Besonders viel Glück hatten die Kunden von Saro Martín in Playa Honda auf Lanzarote. Zwar weiß man noch nicht genau wer die 10 Anteile des Gewinnerloses, das mit einem Gordo in Höhe von insgesamt 4 Millionen Euro prämiert wurde, gekauft hat, doch in der kleinen Verkaufsstelle im Einkaufszentrum Deiland- Chimida, kann man sich sehr gut vorstellen, dass auch einige Touristen unter den glücklichen Gewinnern zu finden sind. Die Urlauber stellen nach Angaben der Verkäufer einen recht großen Teil ihrer Kundschaft.

Auf Teneriffa war es erneut eine Tankstelle in Grandilla de Abona, in der Fortuna zugeschlagen hat. Schon im vergangenen Jahr konnten sich im Süden von Teneriffa einige Glückliche über einen großen Gewinn freuen. Und auch im Jahr 2014 haben wieder einige Kunden ihr Glückslos an exakt dieser Tankstelle gekauft. Die Verkäufer selbst sind oft nicht weniger glücklich über den Geldsegen als die Gewinner selbst. Denn eine bessere Werbung für ihr Geschäft als der Verkauf eines Loses das den Gordo geholt hat ist kaum denkbar.