Reiseblog und News von privateHOLIDAY

Torre Woermann in Las Palmas de Gran Canaria feiert 10. Geburtstag

Der Torre Woermann gehört zu den wenigen Bauwerken in Las Palmas, die aus der doch eher unspektakulären Skyline unübersehbar hervorstechen. Mit seiner im internationalen Vergleich recht bescheidenen Höhe von gerade mal 76 Metern bringt er es aber immerhin auf Platz 2 der höchsten Gebäude in der größten Stadt der Kanarischen Inseln. Geschlagen geben muss er sich vom nur wenige Meter entfernt liegenden Hotel AC Gran Canaria. Es überragt mit seiner Höhe von 84 Metern den Torre Woermann um 8 Meter.

So beeindruckt weniger die Größe als die außergewöhnliche Erscheinung des Baus. Diese hat das 17-stöckige Gebäude den spanischen Stararchitekten Iñaki Ábalos und Juan Herreros zu verdanken. Sie hatten zusammen mit den kanarischen Architekten Joaquín Casariego und Elsa Guerra die Pläne für den extravaganten Bau entworfen.

Auch hier ist die Krise spürbar

Lange hat man Ende der 90er und Anfang der 2000er Jahre darum gestritten, was mit dem brachliegenden Gelände in bester Innenstadtlage geschehen sollte. Nach dem Abriss des Bürogebäudes der deutschen Schiffsagentur Wörmann war auf dem Isthmus von Las Palmas eine 7.000 Quadratmeter große Freifläche entstanden, die zeitweise als Parkplatz genutzt worden war. Im Jahr 2001 kam es doch noch zu einer Einigung und die konkrete Planung wurde vorangetrieben.

Vier Jahre später, im April 2005, war es dann endlich soweit. Man konnte die neue Landmarke in Las Palmas eröffnen. Es war das letzte ambitionierte Projekt, das man noch vor der großen Immobilienkrise verwirklichen konnte. Während die unteren Etagen mit Geschäften und einer Bibliothek belegt sind, stehen heute einige der großzügigen Luxusapartments, die mit einer beeindruckenden Deckenhöhe von 3,6 Metern und einem phantastischen Blick über den Hafen aufwarten können, wieder zum Verkauf. Obwohl nicht sichtbar hat die Krise auch bei diesem Prestigeprojekt ihre Spuren hinterlassen.

(Foto von El Coleccionista de Instantes/flickr.com Lizenz: BY-SA)