Teneguia Trail 2014

Vor einigen Jahren brach auf La Palma ein regelrechtes Lauffieber aus, dass bis heute anhält und immer mehr Anhänger findet. Längst haben jedoch auch internationale Spitzensportler die Insel mit ihrer facettenreichen Natur für sich entdeckt.

La Palma, nur knapp über 700 km² groß, ist an ihrem höchsten Gipfel über 2400 Meter in die Höhe gewachsen. Selbst trainierte Sportler brauchen dort schon eine extra Portion an Kondition, um die oftmals erheblichen Steigungen im Laufschritt zu erklimmen.

Im Laufe der letzten Jahre wurde eine ganze Reihe an anspruchsvollen und sehr gut organisierten Laufevents ins Leben gerufen. Wer wollte, könnte sich jeden Monat aufs Neue im sportlichen Wettkampf messen.

Im laufenden Monat findet im Süden der Insel der Teneguia Trail statt. Über 25,5 Kilometer geht es durch die bizarre Vulkanlandschaft der Gemeinde Fuencaliente. Einen guten Eindruck von diesem Lauf bekommt man unter anderem in dem Youtube-Video „Teneguia Trail 2013“ aus dem letzten Jahr.

Der Teneguia Trail

Der Lauf startet um 10 Uhr direkt im Ort Fuencaliente, gleich gegenüber dem Rathaus. Hier wird auch der Zieleinlauf sein, den die schnellsten Läufer rund 2,5 Stunden nach dem Start passieren werden. Der Ort Fuencaliente liegt auf etwa 700 Höhenmetern. Von hier führt der Weg zunächst gemäßigt, dann recht steil auf eine Höhe von 1.167 Metern. Aus dem dichten Kiefernwald eröffnen sich tolle Ausblicke über den Vulkankrater des San Antonio, die weiten Weinhänge und bis hinunter ans Meer. Nach Erreichen des höchsten Punktes der Laufstrecke geht es moderat bergab bis auf 373 Meter über dem Meer und schließlich wieder zurück in den Ort Fuencaliente. 90 Prozent der Strecke führen über Wanderwege direkt durch die schöne Landschaft, die restlichen 10% über Asphalt.

Teilnahme am Teneguia Trail

Wer sich kurzfristig noch anmelden möchte, muss sich beeilen, denn die Teilnahme ist auf maximal 250 Läufer begrenzt. Aktuell sind bereits über 230 Anmeldungen registriert. Der schnellste Weg zur Anmeldung führt auf die Internetseite der Veranstalter. Unter www.montañalapalma.com/inscripcion/ können sich Interessierte noch ihren Platz sichern. Die Nenngebühr beträgt 20 Euro. Theoretisch gibt es auch noch am Veranstaltungstag die Möglichkeit der Nennung. In diesem Fall kostet die Teilnahme dann 25 Euro und hängt natürlich davon ab, ob es noch freie Plätze gibt.

Auf der genannten Website findet man unter www.montañalapalma.com/circuitos/ auch eine genaue Streckenbeschreibung mit Höhenprofil und für Schaulustige und Fotografen gibt es dort auch einige Tipps, wo man sich am besten positionieren kann.

Weitere Copa-Spar-Läufe

Am 21. Juni startet in der Gemeinde Mazo der 4. Mazucator Trail. Bei dem 18,5 Kilometer langen Lauf muss ein Höhenunterschied von insgesamt 2.321 Metern bewältigt werden. Die Strecke führt hinauf auf 1.381 Höhenmeter und in Richtung Küste hinab bis 463 Meter. Maximal werden 250 Teilnehmer zugelassen.

Am 6. Juli veranstaltet die Gemeinde San Andres & Sauces im Nordosten der Insel den 2. Adeyahamen Trail, welcher kürzlich in die Reihe der Circuito Adidas Trail Running Canarias aufgenommen wurde. Hierzu zählen vier Läufe auf Teneriffa, einer auf Lanzarote und eben der Adeyahamen Trail auf La Palma, der durch den bekannten Lorbeerwald von Los Tilos führt, wo sich auch die beiden Quellen Marcos y Corderos befinden. Die Gesamtstrecke von 25,65 Kilometern verläuft zwischen minimalen 125 Metern Über dem Meer und maximalen 1.363 Höhenmetern.

Am 9. August ist die Gemeinde Tijarafe im Nordwesten Gastgeber des 4. Full Moon Trail, einem Lauf, bei dem es im Schein des Mondes über 25,1 Kilometer durch die Berge La Palmas geht. Der Lauf der maximal 300 Teilnehmer startet in der Dämmerung um 20 Uhr.

Am 9. November veranstaltet die Nachbargemeinde Puntagorda den 3. Traviesa Trail, die längste Distanz der Copa-Spar-Läufe mit 28,5 Kilometern.

Weitere Infos und Laufveranstaltungen unter: www.montañalapalma.com/calendario/