Reiseblog und News von privateHOLIDAY

Hohe Temperaturen: Hitzewelle erfasst Gran Canaria und Teneriffa

Gefährliche Temperaturen auf den Kanaren

In den kommenden Tagen kommt es auf den Kanarischen Inseln weiterhin zu extrem hohen Temperaturen. Nach den Prognosen des staatlichen Wetterdienstes sind Werte von bis zu 37°C zu erwarten. Auf Grund dieser Aussichten wurde sowohl für Gran Canaria als auch für Teneriffa eine Wetterwarnung der Stufe Gelb ausgelöst. Sie gilt ab Dienstag, 12 Uhr. Am Mittwoch gilt sogar die Warnstufe Orange. Ähnliche Warnungen gelten dann auch für die westlichen Inseln La Palma, La Gomera und El Hierro. Hier sollen, wie auf Lanzarote und Fuerteventura, bis zu 35°C im Schatten herrschen.

Wer nach etwas Abkühlung sucht, kann sich dazu in den Hotelpool oder ins Meer stürzen. Aber auch eine Fahrt in die fantastische Bergwelt der Inseln bringt eine spürbare Erfrischung. In Höhen ab 800 m werden die Temperaturen deutlich angenehmer.

Obwohl es an den vergangenen Tagen noch keine offiziellen Wetterwarnungen seitens des staatlichen Wetterdienstes Aemet gegeben hatte, wurden an manchen Orten auf den Kanarischen Inseln bereits Temperaturen um die 40°C gemessen.