Die heilende Quelle ist krank?

Der Ausbruch des Vulkan San Antonio vor mehreren Hundert Jahren hatte die „Heilige Quelle“ verschüttet. Sie gab dem Ort einst seinen Namen, Fuencaliente. Vor acht Jahren gelang es dem Ingenieur Carlos Soler, sie wiederzufinden. Seitdem arbeitet man daran, die Thermalquelle für Besucher zugänglich zu machen und als touristische Attraktion nutzen zu können. weiterlesen…

Mittwoch, 15 Januar, 2014

Heilige Quelle bald für Besucher zugänglich

Vor 42 Jahren brach zum letzten Mal ein Vulkan auf La Palma aus, der Teneguia im Gemeindegebiet Fuencaliente. Der Teneguia spie damals gleich aus 6 Schloten Feuer und Asche und schickte die austretende Lava in südliche und westliche Richtung hinunter ans Meer. Dadurch verlagerte sich ein Teil der Küste etwa 100 Meter weiter ins Meer hinaus. weiterlesen…

Dienstag, 10 September, 2013