Reiseblog und News von privateHOLIDAY

Tabla Rennen de San Andrés

Freitag, den 29. November 2013 beginnt das Fest der schnellen Bretter.
Auch in diesem Jahr findet wieder in Icod de los Vinos im Norden von Teneriffa am Vorabend des Heiligen San André (30. November) das „Tabla Rennen de San Andrés“ statt. Ich hatte bereits  im April über das Tabla Rennen in Icod de los Vinos berichtet, bei dem es um rasante Abfahrten auf schnellen Brettern, jungen Wein und Röstkastanien geht.

Wie in jedem Jahr werden alle Bodegas öffnen, um den neuen Wein zu feiern. Die Besucher warten gespannt auf diese Tage, an dem der junge Wein erstmals ausgeschenkt wird. An langen Holztischen sitzen die Gäste und probieren zum Wein geröstete Kastanien. Aber auch andere kulinarische kanarische Gerichte sind angeboten,  die man in Icod an diesem Tag bis spät in die Nacht zusammen mit dem Wein genießt. Um sich bei der ganzen „Esserei“ ein wenig Bewegung zu verschaffen, tanzen die Besucher zwischen den Tischen. Wenn zu später Stunde auf dem Tisch getanzt wird, ist das wahrscheinlich der Wirkung des guten Weines zuzuschreiben.

Eine alte Tradition

Der Höhepunkt der Feierlichkeiten ist jedoch das Tabla Rennen,  bei dem die Teilnehmer auf eingefetteten Brettern die steilen Straßen hinab sausen. Auf mehreren Bahnen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen haben nicht nur die Kinder und Jugendlichen ihren Spaß. Auch die Erwachsenen kommen als  Teilnehmer oder Zuschauer auf ihre Kosten. Die Tablas sind normalerweise aus

Reifenstapel am Ende der Rennstrecke

Holz angefertigt und werden von unten mit Fett eingerieben.  Der Ursprung des Tabla Rennens kommt aus dem 16. Jahrhundert. In dieser Zeit existierte ein Sägewerk in den höheren Lagen von Icod de los Vinos. Von dort wurde das Holz aus den Wäldern zu den Werkstätten im Dorf und weiter bis zum Hafen von San Marcos mit solchen „Tabla“ Brettern transportiert. Im Hafen von San Marcos hat man das Holz dann weiter zur Herstellung von Schiffen verarbeitet.
Von Jahr zu Jahr kommen mehr und mehr Teilnehmer und Besucher zum Tabla Rennen. Die rasante Fahrt auf den steilen Straßen der  Altstadt von Icod de los Vinos hat sich über die Jahrhunderte aufrechterhalten. Insbesondere die Vielzahl der anwesenden Kinder und Jugendlichen  belegt –  hier wird eine alte Tradition gelebt.