Reiseblog und News von privateHOLIDAY

Spektakuläre Veranstaltungen beim Temudas Fest in Las Palmas

Die Mitglieder des Philharmonischen Orchesters und seines Chores hatten den Musentempel, in dem sie sonst zu bewundern sind, verlassen und sich im Rahmen des Temudas Festes 2014 an einen doch recht ungewöhnlichen Ort für eine Musikveranstaltung begeben, um dort ein Konzert mit bekannten Filmmusiken zu präsentieren. Statt ins Auditorio Alfredo Kraus baten die Veranstalter die Besucher des Spektakels in den Containerhafen von Las Palmas, wo die Zuhörer zwischen gigantischen Kränen und unzähligen Containern ein beeindruckendes Konzert erleben durften.

2.700 Sitzplätze für die Besucher, eine geräumige Bühne für Orchester und Chor. Sowie eine riesige, 6 mal 4 Meter große Leinwand bot der improvisierte Konzertsaal unter freiem Himmel. In dieser einzigartigen Atmosphäre, umrahmt von hohen Containerreihen, erlebten die Konzertbesucher einen einzigartigen Musikgenuss. Unter der Leitung von Dirigent Pedro Halffter brachten die Musiker und Sänger populäre Melodien aus berühmten Kinofilmen zu Gehör. Dazu gehörten u.a. so bekannte Werke wie die von John Williams geschaffene Suite aus „Der Krieg der Sterne“ von George Lucas, die Ouvertüre aus „Kapitän Blood“ von Erich Wolfgang Korngold und Werke von Sergei Prokofiev, die in Eisensteins Film „Alexander Nevski“ aus dem Jahre 1938 auftauchen.

Kunstgenuss zwischen Kränen und Containern

In dieser ungewöhnlichen Kulisse unter freiem Himmel und mit Blick auf das Meer, den Hafen und die Skyline von Las Palmas genossen die Musikfreunde ein beindruckendes Kunsterlebnis, das in dieser Form nicht gerade alltäglich ist. Die ganz eigene Akustik der Umgebung und das ungewohnte Flair des Containerterminals an der Muelle de La Luz taten ein Übriges, die Konzertbesucher restlos zu begeistern. Um den Gästen lange Irrfahrten durch den Hafen bis zum Ort der Veranstaltung zu ersparen, war eigens ein Shuttleservice von der Plaza de Canarias aus eingerichtet worden, der auch nach dem Konzert dafür gesorgt hat, dass alle Besucher wieder aus dem etwas unübersichtlichen Gelände herausgefunden haben.

Dieses Konzert des Philharmonischen Orchesters von Gran Canaria war nur eine von mehreren Kulturveranstaltungen im Rahmen des 18. Temudas (Teatro, Musica, Danza) Festes, das noch bis zum 2. August andauert.

Die nächste Veranstaltung ist die Aufführung eines Stückes mit dem Namen „Polar“ des französischen Musiktheaters Bilbobasso auf der Plaza de la Música in der Hauptstadt Gran Canarias am 16. und 17. Juli jeweils um 22.00 Uhr. Die Mitglieder dieses Ensembles haben es sich zur Aufgabe gemacht, ihre Leidenschaft für den argentinischen Tango und ihre Vorliebe für spektakuläre Feuerspiele einem staunenden Publikum näher zu bringen. Auch in Las Palmas wird ihnen dies mit ihrer beeindruckenden Show sicherlich gelingen.

Weitere Veranstaltungen noch bis zum 2. August

Am 25. und 26. Juli tritt dann das holländische Close-Act Theatre im Parque Santa Catalina an, um die Besucher mit seinem vielfältigen Programm Globe zu begeistern. Die bunte Künstlerschar, die vom Straßentheater kommt und aus Musikern, Tänzern, Schauspielern und anderen kreativen Köpfen besteht, will die Zuschauer in eine Welt entführen, in der es kindliche Phantasien ermöglichen, aufregende Abenteuer zu erleben. Der Traum vom Fliegen steht bei diesem Stück im Zentrum der spektakulären Aufführungen, die ebenfalls jeweils um 22.00 Uhr beginnen.

Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe tritt die französische Künstlertruppe Générik Vapeur an, das Publikum in seinen Bann zu ziehen. Mit atemberaubenden akrobatischen Einlagen, die auf und an einem mehr als 20 Meter hohen kreuzförmig errichteten Turm aus Containern vollführt werden, wissen sie ihre Zuschauer zu begeistern. Ihr Programm mit dem Titel „Waterlitz“ präsentieren sie am 1. und 2. August an der Muelle de Sanapú im Hafen von Las Palmas.

Karten für all diese Veranstaltungen gibt es zu einem Preis von 12 Euro im Internet unter entrees.es oder in der Casa del Turismo im Parque Santa Catalina in Las Palmas.