Verschiedene Parkmöglichkeiten am Flughafen so einfach lässt sich Geld sparen

Nur wenige Dinge sind schöner, als in den wohlverdienten Urlaub zu fliegen. Allerdings ist es nicht immer leicht, zum Flughafen zu gelangen. Speziell im Sommer 2022 ist es wichtig, nicht zu spät zu erscheinen, um rechtzeitig durch die Sicherheitskontrollen zu gelangen.

Der optimalen Parkmöglichkeit am Flughafen kommt in diesem Sinne eine besondere Bedeutung zu. Welche Möglichkeiten existieren, erfahren Sie jetzt.

Shuttle- und Valet-Parken: Bequem und günstig

Günstige und dennoch attraktive Möglichkeiten, am Flughafen zu parken, sind das Shuttle- und Valet-Parken. Diese Option werden beispielsweise am Flughafen Stuttgart von parkos.de angeboten. So fliegen Sie gelassen zu Sehnsuchtsorten wie den Kanarischen Inseln.

Shuttle-Parken

Beim Shuttle-Parken fahren Sie mit Ihrem Fahrzeug auf das Gelände des Parkplatzanbieters, welches in unmittelbarer Nähe zum Lufthafen liegt. Um sicherzugehen, dass ein Platz frei ist, müssen Sie sich zuvor telefonisch anmelden. Bei der Ankunft werden Sie sodann bereits erwartet und eingewiesen. Nachdem Sie in Ruhe Ihr Gepäck ausgeladen haben, werden Sie mit dem kostenlosen Shuttle direkt zum Abflugterminal gebracht. Die Fahrt dauert nur wenige Minuten.

Bei der Rückkehr holt Sie der Shuttleservice zum vereinbarten Zeitpunkt von der Abflughalle ab und fährt Sie zu Ihrem Fahrzeug.

Valet-Parken

Die bequemste Möglichkeit, Ihr Auto am Flughafen abzustellen, ist das Valet-Parken. Am Abflugtag steuern Sie Ihren Wagen einfach vor das Terminal. Sie müssen nichts weiter tun, als sich 20 Minuten vor Ankunft beim Parkplatzbetreiber zu melden. Am Treffpunkt nehmen freundliche Mitarbeiter Ihr Fahrzeug entgegen und halten bestehende Schäden in einem Übergabeprotokoll fest. Dies sorgt auf beiden Seiten für Sicherheit und ist zum Beispiel bei Mietwagen bereits seit Langem etabliert. Anschließend übergeben Sie den Fahrzeugschlüssel und der Mitarbeiter parkt Ihr Auto auf dem zuvor reservierten Parkplatz.

Sobald Sie von Ihrer Reise zurückkehren, reicht eine kurze Nachricht und Ihr Auto wird zum Terminal gebracht. Von dort können Sie Ihre Tour nach Hause starten.

Terminal-Parken

Möchten Sie hingegen dauerhaft an der Abflughalle parken, kommt lediglich Terminal-Parken infrage. Dies bringt allerdings gewichtige Nachteile mit sich:

  • Hohe Kosten
  • Parkdauer ist oft beschränkt

Insbesondere Familien können sich das nicht leisten. Das Geld ist im Urlaub besser investiert. Zudem ist es nicht ungewöhnlich, dass die maximale Parkzeit auf drei Wochen beschränkt ist. Möchten Sie für einen längeren Zeitraum verreisen, müssen Sie sich eine Alternative suchen.

Demgegenüber sorgt der beträchtliche Preis für das Terminal-Parken für hohen Komfort. Vom Parkplatz ist es zumeist nur ein kurzer Fußweg an die entsprechenden Check-in-Schalter.

Park Sleep Fly

Sollte Ihr Flug bereits am frühen Morgen gehen oder Sie eine lange Anreise haben, kann es sinnvoll sein, die Nacht zuvor in einem Hotel zu verbringen. Idealerweise liegt dieses in der Nähe des Flughafens und bietet Park Sleep Fly an. Dadurch sind Sie imstande, ausgeruht in den Tag zu starten und ohne Stress den Flug anzutreten.

Für die Dauer der Reise können Sie Ihren Wagen auf dem Hotelparkplatz abstellen. Das Areal zeichnet sich häufig durch nachfolgende Merkmale aus:

  • Videoüberwacht
  • Umzäunt
  • Manchmal gibt es sogar Sicherheitspersonal, welches die Fahrzeuge nicht aus den Augen lässt. Park Sleep Fly lohnt sich indessen aus finanzieller Sicht nur, wenn Sie ohnehin geplant haben, eine Nacht früher als nötig anzureisen.

Fazit: Parken am Flughafen muss nicht teuer sein

Mit Valet- und Shuttle-Parken lassen sich gegenüber anderen Parkmöglichkeiten Zeit und Kosten einsparen. Somit wird der lang ersehnte Urlaub zur Traumreise.

Verschiedene Parkmöglichkeiten am Flughafen So einfach lässt sich Geld sparen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*