Reiseblog und News von privateHOLIDAY

Noche en Blanco in La Laguna auf Teneriffa

Am 29. November musste man die Noche en Blanco, die Nacht in Weiß, in der Universitätsstadt La Laguna auf Teneriffa wegen des Unwetters absagen. Heute jedoch, am 6.Dezember, dem Nikolaustag, werden die Straßen und Plätze der Stadt von zahlreichen Musikern, Schauspielern und Tänzern bevölkert sein. Von 11 Uhr am Vormittag bis um 3 Uhr in der Nacht wird es auf mehr als 40 kleinen Bühnen, die über die gesamte Altstadt verteilt sind, Konzerte, Theateraufführungen und jede Menge Kleinkunst geben.

Die Nacht ist gut gesichert

Etwa 100 Veranstaltungen, Aktivitäten und Ausstellungen werden die Barrios San Benito und San Juan, sowie die Zone rund um die Avenida de la Trinidad in ein einziges Kulturzentrum verwandeln. Neben dem kulturellen Angebot sind aber auch sportliche und soziale Aktivitäten Teil des umfangreichen Programms, das für Menschen jeden Alters etwas zu bieten hat.

Für die Sicherheit bei diesem Fest, das in seiner speziellen Form einzigartig auf den Kanarischen Inseln ist, sorgen mehr als 200 Sicherheitskräfte, die sowohl von der Policia Local und der Protección Civil, als auch von der Guardia Civil und der Nationalpolizei bereitgestellt sind. Außerdem hat man in diesem Jahr neben drei Sanitätsposten zum ersten Mal ein mobiles Hospital eingerichtet, in dem man bei Bedarf professionelle Erste Hilfe leistet.

Wer für seinen Besuch bei diesem Spektakel die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln wählt, kann auf die zusätzlich eingesetzten Bussen, die heute auf speziellen Routen verkehren, zurückgreifen. Für alle, die mit dem Auto kommen, stehen über das gesamte Stadtgebiet verteilt etwa 2.600 Parkplätze zur Verfügung, die jedoch voraussichtlich recht schnell belegt sein werden.