Mit bunten Wegweisern und Sonntagsverkauf in die neue Kreuzfahrtsaison

Kurz vor dem Start der neuen Kreuzfahrtsaison macht man sich in Las Palmas auf Gran Canaria daran, alles so einzurichten, dass sich die erwarteten Besuchermassen in der größten Stadt der Kanaren auch so richtig wohlfühlen. Nach der erfolgreichen letzten Saison hofft man in den kommenden Monaten auf eine erneute Steigerung bei den Kreuzfahrttouristen. Während in diesem Monat die Besucherzahlen noch relativ bescheiden sind – an den letzten drei Sonntagen im September werden insgesamt etwa 13.000 Schiffsreisende an der Muelle Santa Catalina ankommen – strömen im Oktober schon fast 55.000 Gäste von den Kreuzfahrtschiffen in die Stadt.

Die zahlungskräftigen Besucher versprechen sehr gute Einnahmen, die man sich natürlich nicht entgehen lassen möchte. Deshalb wurde den Geschäften auf der Avenida Mesa y Lopez und in einigen Einkaufzentren im Einzugsgebiet des Hafens kürzlich die Erlaubnis erteilt, ihre Läden auch am Sonntag öffnen zu dürfen. Dieser Wochentag ist der, an dem die weitaus größte Zahl der Schiffe im Hafen vor Anker liegt. Die neue Regelung, die man vor allem auf Wunsch der großen Handelskonzerne getroffen hat, stößt bei vielen kleineren Händlern jedoch auf heftige Kritik. Da sie wegen der hohen Personalkosten an den Wochenenden befürchten, dass der zusätzliche Umsatz nicht ausreichen wird, um eine positive Bilanz erzielen zu können.

Farbige Markierungen weisen den rechten Weg

Damit die zahlungskräftigen Kreuzfahrttouristen auch den richtigen Weg in die Konsumtempel finden, installiert man derzeit ein neues Hinweissystem rund um den Anleger.

Pfeile in verschiedenen Farben führen die Besucher auf den rechten Pfad. Wer ausgiebig shoppen möchte, folgt einfach den grünen Markierungen und kommt so sicher und schnell zu den wichtigsten Einkaufsmöglichkeiten. Doch nicht nur diejenigen, die ihre kostbare Zeit auf Gran Canaria in Shoppingcentern verbringen, sondern andere Dinge entdecken möchten, können sich an den bunten Marken orientieren. Gelbe Pfeile führen zur Busstation, von wo aus man mit öffentlichen Verkehrsmitteln die Insel erkunden kann, während die roten Markierungen den Weg zu den Sehenswürdigkeiten rund um den Parque Santa Catalina und den Strand von Las Canteras weisen.

Sollte ein Besuch des historischen Zentrums von Las Palmas, der Vegueta, auf dem Plan stehen, sind es die blauen Hinweistafeln, die ans Ziel führen. Die farbigen Orientierungshilfen zeigen jedoch nicht nur die korrekte Richtung an, sondern geben auch Auskunft darüber, wie weit die Ziele vom Ausgangspunkt an der Touristeninformation im Kreuzfahrthafen entfernt sind. Innerhalb der nächsten zwei Wochen sollen alle Markierungen angebracht sein, sodass die potenten Besucher in den kommenden Monaten auch genau dorthin kommen, wo sie erwartet werden.