Reiseblog und News von privateHOLIDAY

Kitesurfen auf Fuerteventura

Als ich das erste Mal auf Fuerteventura war schaute ich den Kitesurfern interessiert zu. Beim zweiten Mal habe ich mich überwunden und einen Kurs gebucht. Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat es immer besser geklappt, ein Profi bin ich aber noch lange nicht. Dennoch möchte ich kurz berichten und Interessierte einen kleinen Einblick geben.

Auf der kanarischen Insel Fuerteventura herrscht das ganze Jahr über ein angenehm warmes Klima. Bei konstanten 25 Grad lassen sich somit auch sportliche Aktivitäten gut planen. Das haben natürlich auch die Anbieter vor Ort erkannt. Surf-Schulen, bei denen Sie auch das Kiten erlernen können, haben sich seit geraumer Zeit auf der Insel nieder gelassen.

Kitesurfen an der Costa Calma

An der Costa Calma gibt es sogar eine spezielle Schule, der sich ausschließlich auf Kitesurfen konzentriert. Sie bietet ihren Kunden ein breit sortiertes Programm inklusive Zubehör. Die nötigen Utensilien für den sportlichen Einsatz werden bereit gehalten und bei Bedarf zur Verfügung stellt. Nach vorheriger Anmeldung können je nach eigenem Können vom Anfänger- bis hin zum Expertenkurs verschiedene Schulungen gebucht werden. Wer schon Profi ist, leiht sich bei dem Anbieter einfach das Equipment für das windige Surfvergnügen.

Optimale Bedingungen

Für das Kiten ist ein ordentlicher Wind natürlich unerlässlich. Er sollte jedoch nicht zu stark ausfallen. Auch dazu können Sie sich in einer Surfschule Ihrer Wahl direkt vor Ort fachkundig beraten lassen.Kitesurfen auf Fuerteventura ist also eine ideale Möglichkeit, um der kalten Heimat in diesen Tagen zu entfliehen. Die Bedingungen auf der Insel sind wie gesagt optimal. Der Wind ist ein gern gesehener „Gast“, artet aber nie in bedrohlichen Stürmen aus.

Fuerteventura gilt jedoch nicht nur unter Kitesurfern als beliebtes Ferien Paradies. Gerade in der Hauptsaison zu Weihnachten sind die Hotels in der Regel mehr oder weniger ausgebucht. Deshalb ist es ratsam, sich rechtzeitig um eine passende Unterkunft zu kümmern. Eine gute Alternative sind die Bungalows, unweit von den weißen Sand Stränden gelegen. Sie sind oft etwas günster als das Hotel. Außerdem können sie von mehreren Personen auch für einen längeren Zeitraum angemietet werden. Wer sich vorab informiert und beim Kitesurfen selbst ein paar grundlegende Dinge beachtet, findet auch als Neuling einen direkten Einstieg in den beeindruckenden Trend Sport!