Hymne der Meere zu Besuch in Las Palmas auf Gran Canaria

347 Meter lang und 16 Decks hoch, mit diesen Dimensionen gehört die Anthem of the Seas der Royal Caribbean Cruise Lines zu den größten Kreuzfahrtschiffen der Welt. Am morgigen Mittwoch wird sie zum ersten Mal im Hafen von Las Palmas de Gran Canaria zu Gast sein. Die mehr als 4.000 Touristen an Bord des schwimmenden Hotels haben dann einen Tag lang Zeit, die Insel zu erkunden. Noch 4 weitere Male in diesem Jahr – am 7. Juni, am 21. September, sowie am 14. und 17. Oktober – wird der zwar nicht besonders elegante aber doch beeindruckende Gigant der Meere den Hafen von Las Palmas ansteuern.

Immer bessere Unterhaltung

Die Passagiere auf dem Kreuzfahrtschiff werden mit einem umfassenden Freizeitangebot bei Laune gehalten. Besonderes Highlight ist ein Kran, der die Gäste in einer Höhe von 100 Metern über dem Meer schweben lässt. Selbst ein kurzer Fallschirmsprung kann in dem mobilen Freizeitpark simuliert werden. Stand früher das Interesse an fremden Ländern und Kulturen bei Kreuzfahrten im Vordergrund, so ist es heute jedoch der Spaß und die Unterhaltung an Bord. In welchen Gewässern das Schiff unterwegs ist, ist für manche Passagiere nur noch von untergeordneter Bedeutung. Vom Reiz und der Exklusivität einer Kreuzfahrt ist auf den gigantischen Kabinenburgen nicht mehr viel übrig geblieben. Auch wenn diese Entwicklung von vielen Reisenden bedauert wird, werden die großen Reedereien in Zukunft noch mehr auf das umsatzträchtige Massengeschäft setzen und den Bau weiterer Kolosse in Auftrag geben.

(Foto von Doc Bobo/flickr.com Lizenz: BY-NC-ND)