Reiseblog und News von privateHOLIDAY

Trauung auf den kanarischen Inseln: Liebe, Meer, Berge und Sonne

Immer mehr Paare entscheiden sich dafür, sich das Ja-Wort unter der Sonne zu geben. Gerade die Kanaren mit ihren milden Temperaturen eignen sich perfekt für eine außergewöhnliche Trauungskulisse am Meer, mit Sand in den Füßen, in grünen Tälern oder den majestätischen Berggipfeln mit einer atemberaubenden Aussicht. Romantische Orte für die Hochzeit findet man zu Genüge, vor allem Gran Canaria ist bei den Deutschen als Ziel für die Trauung sehr beliebt. Durch die große Vielfalt findet jeder hier die passende, traumhafte Hochzeitslocation.

Traumhochzeit auf Gran Canaria

Trauungen muss man nicht mehr nur in einer Kirche oder einer angemieteten Halle verbringen, denn freie Trauungen liegen auch in Deutschland voll im Trend. Nur ist die Planung immer mit einer gewissen Unsicherheit bezüglich des Wetters verbunden, übrigens auch bei anderen Hochzeitsdestinationen wie der Karibik und den Malediven. Diese Unsicherheit kann man sich sparen, wenn man die Hochzeit auf den kanarischen Inseln feiert.

Das sind aber nicht die einzigen Argumente, die für eine Hochzeit auf Gran Canaria sprechen.

Rechtsgültige Trauung

Wer nicht wohnhaft in Spanien ist, kann nicht standesamtlich in Spanien heiraten.
Eine rechtsgültige Trauung ist nur möglich, wenn mindestens einer der Partner den Wohnsitz in Spanien hat. Unter dieser Voraussetzung ist es aber – auch für gleichgeschlechtliche Paare – kein Problem. Die Informationen dafür bekommt man zum Beispiel im örtlichen Rathaus.

Die meisten Paare, die sich für eine Hochzeit auf Gran Canaria entscheiden, sind nicht wohnhaft in Spanien. Diese gehen eine rechtsgültige Ehe am Standesamt oder im Rathaus des Heimatlandes ein. Die religiöse oder auch konfessionslose Zeremonie kann man dann im Ausland feiern. Ohnehin ist für die meisten Hochzeitspaare ihre „tatsächliche Trauung“ nicht der Moment im Standesamt, sondern die Zeremonie.

Tipp: Die katholische Kirche bietet zum Beispiel eine rechtsgültige Möglichkeit mit einfachen rechtlichen Anforderungen, da hier die jeweiligen Gesetzes im Land wirksam sind – unabhängig von der Staatsangehörigkeit der Eheschließenden.

Planung der Hochzeit

Eine großartige Location benötigt nicht viel.

Wer die Planung gerne selbst in die Hand nimmt, wird auf Gran Canaria viele deutschsprachige Dienstleister finden. Da auf der Insel regelmäßig viele deutsche Touristen sind, haben beispielsweise einige Gastronomen die Sprache erlernt. Außerdem gibt es auch einige Auswanderer, die sich auf Gran Canaria selbstständig gemacht haben. Wer sich beispielsweise einen deutschsprachigen Trauredner oder Fotografen wünscht, wird hier auf jeden Fall fündig. Man kann von zu Hause aus einige Termine ausmachen und für die Planung kostengünstig anreisen, interessante Locations anschauen, Probeessen und vieles mehr – so fühlt sich die sonst so stressige Hochzeitsplanung gleichzeitig wie Urlaub an.

Auf Gran Canaria findet man außerdem auch Hochzeitsplaner, die deutsch sprechen und sich um das Gesamtpaket kümmern.

Einige sorgen sich vor den Kosten einer Hochzeit im Ausland. Neben den ohnehin günstigeren Preisen auf den Kanaren gibt aber einige weitere Aspekte, an denen man sparen kann. Beispielweise Dekorationen braucht man im Vergleich zu angemieteten Hallen nur wenig, wenn man sich in einer ohnehin schon atemberaubenden Kulisse befindet.

Wir wünschen den Eheschließenden eine wunderschöne Trauung und eine glückliche Ehe.