Gran Canaria: Stadtrat von San Bartolomé de Tirajana beschließt KFZ-Steuerbefreiung für Oldtimer und Behinderte

Noch kurz vor Ende des Jahres 2014 verabschiedete der Stadtrat von San Bartolomé de Tirajana auf Gran Canaria eine Neuregelung der KFZ-Steuer in der Gemeinde. Für einige Autobesitzer bedeutet dies, dass sie ab dem Jahr 2015 von der Autosteuer befreit sind.

Diese gute Nachricht betrifft neben Besitzern von älteren Fahrzeugen auch Schwerbeschädigte. Sie müssen über einen Ausweis verfügen, der ihnen eine Behinderung von mindestens 33 % bescheinigt. Diese Maßnahme soll die Benachteiligung behinderter Menschen ausgleichen. Diese sind oftmals in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt und deshalb auf ein Fahrzeug angewiesen.

Auch Umweltfreundliche Fahrzeuge sollen Förderung erhalten

Außerdem können sich die Besitzer von historischen Fahrzeugen und Autos, die mehr als 25 Jahre alt sind, über die neue Steuerfreiheit freuen. Die Neuregelung der Steuergesetze hat man auf der Stadtratssitzung vom vergangenen Dienstag von allen im Rat vertretenen Parteien einstimmig verabschiedet. Wie Bürgermeister Perez mitteilte, will man eine Regelung für Fahrzeuge zu finden, die die Umwelt in nur geringem Maße belasten. Man will den Kauf solcher Fahrzeuge soll in Zukunft durch günstigere Steuersätze und Bonifikationen von der Gemeinde, in der die Urlaubsorte Playa del Inglés und Maspalomas liegen, fördern. Wann genau man die neuen Regelungen umsetzt, ist allerdings noch nicht endgültig geklärt. Bislang hat man lediglich angekündigt, die Steuererleichterungen im Laufe des Jahres 2015 durchzusetzen. Ob dies nun schon im Januar oder erst Ende Dezember geschehen wird, bleibt vorerst abzuwarten.