Gran Canaria: Neues Einkaufszentrum in El Tablero eröffnet

Im Süden Gran Canarias, wurde am Freitag das neue Einkaufszentrum El Tablero nach einer Bauzeit von 18 Monaten eröffnet. Auf einer Fläche von 12.000 m², die sich auf drei Etagen verteilen, haben 50 Geschäfte aus unterschiedlichen Branchen einen neuen Standort gefunden. Bereits zum Zeitpunkt der Eröffnung konnten 250 Menschen ihren neuen Job in dem Einkaufszentrum antreten. In den nächsten Monaten sollen noch einmal 100 dazu kommen.

Das Einkaufszemtrum als Touristenmagnet

Bei der offiziellen Eröffnungsfeier bedankte sich Amid Achi als Initiator des Projektes bei allen, die zu dessen Erfolg beigetragen haben. Von der CaixaBank finanziert, wurden 35 Millionen Euro in das Unternehmen investiert. Es soll nicht nur ein Treffpunkt für die Bewohner der direkten Umgebung sein, sondern auch als Touristenmagnet Menschen aus aller Welt anziehen. Als neue Attraktion in der größten Ferienregion Gran Canarias bietet das Einkaufszentrum zahlreiche interessante Shoppingangebote.

Der Modesektor, der auch durch die bekannten Marken Zara, Pull & Bear und Stradivarius vertreten wird, nimmt einen bedeutenden Teil der Verkaufsflächen ein. Aber auch Mobilfunkanbieter, Juweliere und zahlreiche Shops aus anderen Branchen laden zu einer ausgiebigen Shoppingtour ein. Lohnenswert ist auch der Besuch in einem der gemütlichen Cafés oder in einer stylischen Bar. Die weitläufige Terrasse mit einem fantastischen Blick auf die Dünen von Maspalomas bietet dazu jedenfalls ausreichend Gelegenheit. Erreicht werden kann das neue Einkaufszentrum mit öffentlichen Verkehrsmitteln, die die Anbindung an die Hotelzonen gewährleisten. Wer mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen anreist, findet auf zwei Parkdecks insgesamt 450 Stellplätze.

Nachhaltigkeit bei der Planung

Bei der Konzeption des Gebäudes wurde großer Wert auf die Vereinbarkeit von Bauvorschriften und Naturschutz gelegt. Der Architekt des Projektes, José Maria Aguirre, erklärte denn auch, dass die Nachhaltigkeit beim Bau eine entscheidende Rolle gespielt habe. Ein ausgeklügeltes System von Sonnensegeln und Markisen sorgt für ein angenehmes Klima. Auf energiefressende Klimaanlagen verzichtet man weitestgehend.

Für den Bürgermeister von San Bartolomé de Tirajana, Marco Aurelio Pérez, der ebenfalls an der Eröffnungszeremonie teilnahm, bedeutet das neue Einkaufszentrum eine Investition in die Zukunft der Insel und des Tourismus, die als Beispiel für weitere Projekte dienen kann. Er dankte Amid Achi für sein Engagement und betonte, dass gerade in Zeiten der Krise der Mut von Unternehmern gefordert ist, die mit ihrem Einsatz Arbeitsplätze schaffen und so den Menschen Hoffnung auf eine bessere Zukunft geben können.

Die Bilder vom ersten Tag im neuen Centro Comercial El Tablero können hier angeschaut werden.