Reiseblog und News von privateHOLIDAY

Bourne-Dreharbeiten sorgen weiterhin für Verkehrsbehinderungen in Santa Cruz de Tenerife

Dreharbeiten zu Bourne
Die Dreharbeiten zum fünften Teil der Bourne Saga in Santa Cruz auf Teneriffa sorgen auch in dieser Woche dafür, dass im Verkehr der Inselhauptstadt mit einigen Behinderungen zu rechnen ist. Schon am vergangenen Wochenende waren es wieder die Bewohner des Viertels La Salud. Die am meisten unter den Einschränkungen durch die Dreharbeiten zu leiden hatten. Zahlreiche Straßen waren für die Aufnahmen gesperrt. Solange die Vorbereitungen für den eigentlichen Dreh noch nicht abgeschlossen waren. Konnten die Anwohner auf ihren Balkonen das geschäftige Treiben vor ihren Haustüren beobachten. Dann jedoch mussten sie den Drehort freimachen. Ihhre privilegierten Aussichtsplätze verlassen, und den Rest des Tages im Inneren ihrer Wohnungen verbringen. Ruhe kehrte allerdings auch dort nicht ein. Für den sonntäglichen Dreh war der Einsatz eines Hubschraubers erforderlich, der den ganzen Abend über dem Viertel kreiste. Erst gegen Mitternacht machten die Filmleute endlich Feierabend.

Auch an einem der zentralen Plätze von Santa Cruz de Tenerife, der Plaza España, waren am Sonntag Dreharbeiten zu beobachten. Obwohl sie dort vornehmlich in der Nacht stattfanden, gab es auch hier Einschränkungen beim Verkehr, da die die Straßen der Umgebung bis in die Morgenstunden gesperrt werden mussten.

In dieser Woche gehen die Dreharbeiten mit den Hollywoodstars Matt Damon und Julia Stiles in Santa Cruz weiter. Nicht nur im Viertel La Salud, das für den Film in eine Kopie der griechischen Hauptstadt Athen verwandelt wurde, sondern auch im Barrio Valleseco ist in diesen Tagen mit Straßensperrungen und beträchtlichen Behinderungen im Verkehr zu rechnen.