Reiseblog und News von privateHOLIDAY

Ausflugstipps fürs Wochenende: Tage der Offenen Tür in Museen auf Gran Canaria

Das kommende Wochenende, Samstag der 2. und Sonntag der 3. Mai, stehen auf Gran Canaria ganz im Zeichen von Kultur und Geschichte. An diesen Tagen öffnen die Museen auf der Insel ihre Tore für alle Besucher ohne den Eintrittspreis zu kassieren.

Viele Museen machen bei der Aktion auf Gran Canaria mit

Die Casa de Colón in der Altstadt von Las Palmas, die noch bis zum 20. Mai neben ihrer permanenten Ausstellung einige Arbeiten des Malers Peter Paul Rubens in ihren historischen Mauern präsentiert, gehört ebenso dazu wie das Museum Pérez Galdós, in denen derzeit die Mode des 19. Jahrhunderts ein Thema ist.

In Moya können die Besucher im Museum Tomás Morales einen Streifzug durch die 500-jährige Kirchenhistorie der Stadt machen. Noch weiter zurück in der Geschichte geht es im Museo y Parque Arqueológico Cueva Pintada in Gáldar. Hier stehen derzeit jedoch nicht nur die beeindruckenden Höhlenmalereien der kanarischen Ureinwohner auf dem Programm. Auch eine Ausstellung, die sich mit der Darstellung von Frauen auf alten Filmplakaten beschäftigt. Ebenfalls in Gáldar befindet sich das Museum Antonio Padrón – Centro de Arte Indigenista, in dem Bilder des Fotografen Paco Rivero zu bestaunen sind.

Zu den Museen, die an diesem Wochenende ebenfalls auf ihre Eintrittsgelder verzichten, gehören außerdem das Centro Atlántico de Arte Moderno (CAAM) in Las Palmas mit Werken von Arnaldo Roche Rabell, Ángel Otero und Ramón Miranda Beltrán, wie auch die Casa León y Castillo in Telde, wo es eine Exposition zum Thema Internationaler Tag des Buches zu besichtigen gibt.

(Foto aus dem Archiv – Kunst)