Arucas bekommt größtes Einkaufs-und Freizeitzentrum im Norden Gran Canarias

Mehr als ein normales Einkaufszentrum
Der Stadtrat von Arucas verabschiedet am kommenden Montag einen neuen Bebauungsplan. Der es der Unternehmensgruppe Dinosol erlaubt, im Stadtviertel El Mirón ein großes Einkaufszentrum mit 19 Geschäften, 560 Parkplätzen, einem Fußballplatz, 4 Pádelfelder und einem Kinderspielplatz zu errichten. Die größte Ladenfläche wird ein Supermarkt einnehmen. 24 Millionen Euro will das Handelsunternehmen Dinosol, das die Hiperdino-Märkte auf Gran Canaria betreibt, in sein ambitioniertes Projekt investieren. Innerhalb von zwei Jahren nachdem die notwendigen Genehmigungen vorliegen, sollen die Bauarbeiten an den Gebäuden abgeschlossen und die Geschäfte eröffnet sein.

Entstehen wird das neue Einkaufszentrum in einer der attraktivsten Zonen im Zentrum von Arucas. Das nicht nur auf Grund seines beliebten Rums, sondern auch wegen seiner imposanten Kathedrale bekannt ist. Direkt hinter dem bereits bestehenden Hiperdino der Stadt gibt es ein 8.000 Quadratmeter großes Grundstück. Das für den Neubau genutzt werden soll. Bei der Konstruktion des Gebäudes wird der große Höhenunterschied zwischen der Straße und dem angrenzenden Barranco genutzt. Der es leicht möglich macht, das Zentrum mit insgesamt 4 Ebenen auszustatten.

Neben dem Supermarkt, der mit 3.800 Quadratmetern deutlich größer sein wird als der bestehende Markt. Sind auf den weiteren Gewerbeflächen unter anderem verschiedene Bars und Restaurants, sowie Boutiquen und ein Gartenmarkt geplant. Der Sport- und Freizeitbereich wird nicht nur mit Spielfeldern für Fußball und Pádel aufwarten können. Sondern auch mit Umkleideräumen und Duschen. Auf den das Zentrum umgebenden Grünflächen werden die Besucher Bänke und Tische, sowie den Kinderspielplatz finden. Mit dem Neubau sollen nicht nur Kunden aus Arucas, sondern auch aus den Städten der Umgebung, wie Firgas, Teror und Valleseco angesprochen werden. Auch für Kunden aus den Bergdörfern des Inselinneren stellt das neue Angebot eine interessante Alternative zu den Einkaufszentren in Las Palmas dar.

(Foto Calle de León y Castillo in Arucas von palestrina55/flickr.com Lizenz: BY-NC-SA)